Studium Sozialpädagogik und FSJ

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das FSJ wird überhaupt nicht auf den Abischnitt angerechnet, der bleibt immer gleich, daran lässt sich nichts mehr rütteln. Das einzige was passiert, ist, dass du Wartesemester sammelst. Mit zwei Wartesemestern wirst du aber nicht sehr weit kommen (siehe Link unten).

Wenn du definitiv dieses Jahr nicht studieren willst, macht es auch keinen Sinn, sich zu bewerben - du hättest keine Vorteile dadurch.

Allerdings sieht es mit deinem Schnitt doch gar nicht ganz so aussichtslos aus, guck mal hier -das sind die aktuellen NC-Werte:

http://www.nc-werte.info/studiengang/soziale-arbeit/

schreibe dich zunächst ein. Wenn du nicht angenommen wirst, wird Durchschnitt in den 2 Semestern um 0,4 sinken. Viel Glück und Erfolg!!!!

Wie kommst du denn darauf? Der Durchschnitt bleibt immer gleich, egal was man macht.

0
@LanaXX

Nein!!! Wenn man zwei Wartesemster hat sinkt er um 0,4!!!! Pro Semster an dem man wartet werden 0,2 abgezogen!!!! Habe ich vor kurzem in der Schule erklärt bekommen- von einem Studenten der Uni, der extra auf unsere Schule gekommen ist!!! Ich habe mich nämlich damit beschäftigt und wir mussten ein Referat über studieren halten!!

0
@pt2799

Das ist falsch. Der NC entspricht der Durchschnittsnote, die derjenige Bewerber mit der niedrigsten Durchschnittsnotte hatte, der im jeweiligen Semester noch angenommen wurde. Am Abiturschnitt ändert sich gar nichts, egal wie viele Wartesemester man gesammelt hat.

Mit mehr Wartesemestern bekommt man nur deshalb eher einen Studienplatz, weil die Studienplatzvergabe nicht nur über die Durchschnittsnote läuft, sondern zum Teil auch über die Anzahl der Wartesemester.

Mehr dazu hier: http://www.nc-werte.info/faq/numerus-clausus/verbessert-sich-mein-nc-durch-wartesemester.html

1

Was möchtest Du wissen?