Studium: Public Management oder Wirtschaftsrecht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also ich denke du weisst es selbst wenn du:

Wirklich ehrlich in dich hinein hörst. So wirklich Karrierechancen kann man nicht abwägen da du in beiden Bereichen zig Möglichkeiten hast.

Das entscheidende ist: Wo siehst du dich auch Leidenschaftlich dahinter? 
Dort kannst du nämlich wirklich den Unterschied machen zwischen einem normalen Berufstätigen und einen Senkrechtstarter. Und dort wirst du sowohl Karriere als zugleich Freude finden.

Und das wichtigste: Wirklich die Neigung findet man leider oft erst wenn man auch mal daneben greift - dann ist wichtig auch nach 2 oder 3 Semester zu sagen "Ich wechsel einfach nochmal in ein anderes Studienfach". Alles halb so wild.

Du hast 50 Jahre Berufsleben vor Dir, da kannst du dir ruhig ein zwei jahre mehr in der Ausbildung gönnen - wirklich.

Happy Studying.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?