Studium= psychische Schäden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein sowas ist mir noch nicht aufgefallen.

Wichtig ist sich Pausen und Freizeiten zu setzen. Wir gehen bspw. jeden Dienstag Abend in unseren Hochschulclub, da kann man denn abschalten. Kenne auch viele, die Sport machen um abzuschalten.

Und das aller wichtigste, der Leistungsdruck geht nicht von der UNI bzw. der HS aus, sondern von dir selber. Versuche alles ein wenig entspannter zu sehen und dann sollte man kaum Probleme haben durch die schönste Zeit im Leben zukommen :)

Was möchtest Du wissen?