Studium Pharmazie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit einem sehr guten bis guten Abitur kann man Pharmazie studieren. 

Ich habe mit meinem Abischnitt von 2,0 sofort einen Studienplatz bekommen, aber es kann natürlich immer sein, dass man warten muss und nicht sofort angenommen wird. Daher sollte man auf jeden Fall einen Plan B haben, z.B. kann man sich an einer PTA-Schule anmelden und erstmal mit der Ausbildung beginnen. Abiturienten werden dort übrigens sehr gerne angenommen.

Die Auswahlkriterien der einzelnen Universitäten kann man auf www.hochschulstart.de einsehen. 

Das Pharmaziestudium selber dauert 8 Semester (4 Jahre) und es ist sehr vielfältig. Man hat viel mit Chemie, Biologie und physikalischen Sachen zutun und lernt später in der Pharmakologie die Wirkungsweisen der verschiedenen Medikamente kennen. 

Während der ersten 2 Jahre muss jeder Student noch einmal für 8 Wochen ein Praktikum machen, davon müssen 4 Wochen in einer öffentlichen Apotheke abgeleistet werden. Die anderen 4 Wochen sind frei wählbar, man kann z.B. in eine Krankenhausapotheke gehen oder in die Industrie usw. 

Wenn das zweite Staatsexamen erfolgreich bestanden wurde, geht man ins praktische Jahr. Das ist die Zeit, in der man praktische Erfahrungen sammelt, d.h. man bedient Kunden und lernt die Bürokratie kennen, die der Beruf des Apothekers mit sich bringt. Auch dieses Jahr kann man wieder teilen, wobei mindestens ein halbes Jahr in einer öffentlichen Apotheke gearbeitet werden muss. 

Abschließend hat man das dritte Staatsexamen und wenn man das besteht, bekommt man die Approbation als Apotheker. 

xXDragoneelXx 18.05.2017, 21:07

Ich hab noch 'ne Frage bezüglich des Abischnittes. Bezieht sich das auf spezielle Fächer oder auf alle Fächer?

0
sumsehummel 18.05.2017, 21:31
@xXDragoneelXx

Die Durchschnittsnote im Abitur setzt sich aus den Punkten der Leistungs- und Grundkurse zusammen. Es ist dabei egal, ob man einen sprachlichen oder naturwissenschaftlichen Schwerpunkt hat. Wenn man sich aber für Pharmazie interessiert, wäre ein naturwissenschaftliches Profil mit Bio, Chemie, Physik schon von Vorteil. 

1

Also ich würde sagen, schaff erstmal dein Abi und dann hängt es vom Numerus Clausus ab, ob Du sofort Pharmazie studieren kannst oder vielleicht erstmal etwas anderes beruflich machen musst.

Hier ist ein Vorgeschmack, welchen Durchschnitt Du schaffen solltest:

https://studienplatz-klage.de/alles-zum-hochschulstart/nc-pharmazie-numerus-clausus/

Bis zu Deinem Abi vergehen noch einige Jahre bis dahin interessieren Dich vielleicht auch andere Berufe. Ich würde mich nie auf 1 Beruf festlegen.


Was möchtest Du wissen?