Studium oder Ausbildung oder duales Studium?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hängt davon ab, was du genau machen möchtest. Im höheren Polizeidienst bietet sich Studium an. Aber als Verkehrspolizist reicht Ausbildung auch völlig aus. Aber grundsätzlich würde ich immer Studium bevorzugen, da man damit direkt mit höherem Gehalt anfangen kann und die Entscheidung, als was man genau in der Berufsrichtung arbeiten möchte aufschieben kann. Während des Studiums gibt es genug Praxisteile, durch die man seine Stärken herausfinden kann und selbst wenn die z.B. im niederen Bereich liegen kannst du das immer noch machen.
Wenn du dann Langeweile empfindest weist du Qualitäten auch für andere Bereiche auf.

Studium öffnet dir alle Türen. Duales Studium ist härter, dafür hast du ein Einkommen und es öffnet dir nach Vertragsschluss ebenfalls alle Türen. Ausbildung versperrt ein paar Türen reicht aber für viele Jobs aus. Zudem bekommt man ein Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich lohnt sich ein Studium, wenn du es aus rein finanzieller Sicht betrachtest. Ein Mensch mit einem abgeschlossenen Studium verdient in der Regel immer besser, als mit einer einfachen Ausbildung. Du solltest aber einen Beruf ergreifen, der dir wirklich Spaß macht und nicht den Hauptaugenmerk auf den Verdienst legen. Allerdings verstehe ich so rein gar nicht, warum du nach dem Abi einfach nur jobben willst. Das ist weggeworfene Lebenszeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZweiEuro
01.12.2015, 22:42

bin dann noch nicht 18.

0

Was möchtest Du wissen?