Studium oder Ausbildung? Fremdsprachen. Dringend Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Schwester hat eine schulische Ausbildung zur Kaufmännischen Assistentin Fremdsprachen gemacht und kann heute nur noch davon abraten. Natürlich hat man auch BWL und Co. aber mit Jobs sieht es hinterher echt lasch aus. Es fehlt nunmal auch viel Praxis :/

Sie hatte dann die Möglichkeit weiter zu studieren, einen kaufmännischen Job anzunehmen oder eine Ausbildung in der Richtung zu machen... so wirklich Jobs im Fremdsprachenbereich konnte man knicken... das ging nicht nur ihr so, sondern ihre ganze Klasse :/

Mariposa7 27.06.2014, 22:39

Ja das stimmt, habe ich auch gehört.

Aber Praxis fehlt ja beim Studium genauso.. Und ob man damit einen Job findet ist auch fraglich.

0
LLCG89 27.06.2014, 22:44
@Mariposa7

Risiko besteht immer :) Wie gesagt, soviel zu "meinen" Erfahrngen damit. Letztendlich musst du selbst gucken, was dir eher liegt.

Ich wünsche dir viel Glück, welchen Weg du auch einschlägst :)

0
Mariposa7 28.06.2014, 00:31

Danke schön und danke für dein Erfahrungsbericht ' :)

0

Hallo,

es kommt halt immer darauf an, was du später beruflich machen willst.

Was den Beruf des Fremdsprachenkorrespondenten angeht, so habe ich immer den Eindruck, dass man mit einer Ausbildung zur/m Fremdsprachensekretär/in besser fährt.

Die meisten Fremdsprachenkorrespondenten arbeiten wohl als Sekretär/in, Sachbearbeiter/in in mehr oder weniger großen und internationalen Firmen.

Unter folgendem Link findest du Erfahrungsberichte zur/m Ausbildung / Beruf der/s Fremdsprachenkorrespondent/in:

ciao.de/Erfahrungsberichte/Fremdsprachenkorrespondent_in__137766

:-) AstridDerPu

Mariposa7 27.06.2014, 22:54

Ja das stimmt wohl, aber das ist leider nur privat möglich und das ist für mich einfach zu teuer..

0

Fremdsprachenkorrespondentin is dann zu empfehlen wenn du auch mehr Wirtschaft und sowas willst. Ich mach grad die Ausbildung und hab danach die Möglichkeit auf Dolmetscher weiterzumachen oder übersetzter und das eben dann auch mit Bachelor. Wenn du dir die Ausbildung nicht leisten kannst aus eigener Tasche dann gibt es Möglichkeiten wie Bafög und ähnliches :)

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?