Studium oder Ausbildung /// Angst was im Leben zu verpassen ohne das Studentenleben;)j

3 Antworten

Das Studentenleben hat durchaus sehr gute Seiten.Aber es kommt doch drauf an was du beruflich machen willst. Also ich würde mich nicht nur wegen dem Studentenleben an einer Uni einschreiben.Ausziehen kannst du auch so,ne Freundin könnteste genauso gut in der Berufsschule kennenlernen

Studentenleben is zwar cool, aber du verschwendest deine Zeit dann eh nur mit feiern anstatt zu studieren... gibs zu ^^ .. ach und du bist dann immer pleite...

mich quälte dieses jahr die gleiche frage

ich hab mich fürs studium entschieden und falls es nicht klappt mach ich nächstes jahr eine ausbildung

Mein gedanke war dass ich es wenigstens einmal versuchen möchte sonst mach ich mir irgendwann vorwürfe ob alles so richtig war wofür ich mich entschieden hab.

Was für Berufe haben viel mit Physik bzw. Astrologie zutun?

Ich interessiere mich viel für Physik, insbesondere was Astrologie bzw. Astronomie angeht. Deshalb würde ich gerne später mal etwas machen, was in die Richtung geht - also viel mit Astrologie bzw. Astronomie zutun hat.

Was für Berufe gibt es so in der Richtung? Danke im Voraus

...zur Frage

Mit welchen Zeugnis bewerben?

Ich mache nächstes Jahr Abitur (G8 ) und will mich für eine Ausbildung oder Duales Studium bewerben. Kaan ich das mit dem 12.1 machen? Weil das 11.2 ist nicht so gut ausgefallen.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Soziale Arbeit studieren oder bei meiner jetzigen sicheren Arbeit bleiben?

Hallo :) also ich habe gerade ein ziemliches berufliches tief.. :D

Ich mache momentan ein duales verwaltungsstudium, so zu sagen der sicherste job, den man haben kann :D ich bekomme für das studieren geld, und zwar relativ viel, ich werde auf jeden fall von meiner ausbildungsbehörde übernommen (also es sei denn, ich schaffe das studium nicht) und ich meine beim amt hat man ja später eigentlich alles, was man so will, also gutes gehalt, sicherer arbeitsplatz, gute kombinationsmöglichkeiten mit beruf und familie usw...

also die arbeitsbedingungen, so würde ich die ganzen positiven dinge des verwaltungsstudiums nennen, sind ja super, ich bin 19 und hätte bis zum ende meines lebens schon die sicherheit, einen job zu haben..

jetzt das PROBLEM: das studium war nie so wirklich das, was ich machen wollte...also der inhalt des studiums interessiert mich wirklich gar nicht, es ist auch richtig richtig kompliziert alles und ich sitze eig jede woche da und verzweifel und weine, weil ich das eigentlich alles nicht mehr machen will... nach dem 3 jährigen studium käme ich ins jobcenter, das finde ich an sich auch nicht schlimm, im gegenteil, ich möchte ja mit menschen zusammen arbeiten, aber das ist mir trotzdem irgendwie noch "zu weit von den menschen weg"

deswegen habe ich an soziale arbeit gedacht, da könnte ich dann auch im jugendamt arbeiten oder bei beratungsstellen und ich fände das so unglaublich toll, dass kann ich mir super vorstellen, dass würde zu mir passen... problem ist nur, dass man als sozialarbeiter nun nicht viel verdient, man hat ungeregelte arbeitszeiten und oft nur befristete verträge...

ich habe jetzt sozusagen den konflikt zwischen dem sichersten job der welt, wo ich mein gutes gehalt bekäme und geregelte arbeitszeiten, aber der job an sich ist nicht gerade das, was ich gerne machen würde.... alternative wäre studium soziale arbeit, von der thematik und aufgabenfelder genau das, was ich will, aber da stimmt gehalt einfach meistens nicht... und jetzt nicht falsch verstehen, ich will mit meinem job nicht reich werden, ich möchte irgendwann nur familie haben und meinen kindern natürlich auch ein bisschen bieten können, also so das "normale Leben" eben.

dumm ist zudem, dass ich erst den arbeitsvertrag mit meiner jetzigen ausbildungsbehörde kündigen muss, aber gleichzeitig noch nicht weiß, ob ich überhaupt einen studienplatz bei sozialer arbeit bekommen würde, mein NC liuegt unterhalb des vorgegebenen NCs, habe 2,4... Es ist eben gerade ziemlich schwierig für mich, mich von der sicherheit, die ich habe, zu lösen, aber eigentlich möchte ich das, was ich jetzt habe, ja nicht weiter machen... ich bin überfordert und weiß nicht weiter...

...zur Frage

Medizinische Fachangestellte ausbildung?studium?

Hallo liebe Community, ich werde nächstes jahr eine Ausbildung als Medizinische Fachangestellte anfangen (dauer : 3jahre) Nach der Ausbildung hab ich dann die Mittlere reife der Berufsschule. Mit diesem Abschluss kann ich dann fachabitur machen. Welche möglichkeiten hab ich nach der Fachabitur? Was kann ich studieren? Kann ich medizin studieren?

...zur Frage

Was nach dem Medizinstudium /wie wird man Facharzt?

Nach dem Medizinstudium kann man sich offiziell als Assistensarzt bewerben

aber kann man sich einfach als Assistenzarzt der Neurologie bewerben ,oder muss man dafür erst in die Allgemeinmedizin und wie findet man eine ordentliche Ausbildung und wo ?

...zur Frage

was brauch man um im Kinderheim zu arbeiten? also Ausbildung usw.

hallo, da ich nächstes jahr mein abi habe und ich noch nicht genau weis ob ich es schaffe ein studium fürlehramt zu machen, wollt ich mal fragen was man alles brauch als erzieher oder so in nem kinderheim zu arbeiten.... da ich auf jeden fall was mit kindern machen möchte wär das eine weitere möglichkeit und wieviel man da ungefähr verdient ? wie lange das studium/ ausbildung brauch usw......

Vielen dank:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?