Studium nach Ausbildung - Kindergeld?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo schau mal hier:

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/kindergeld.php

Die 20 Stunden Regel gilt wohl nur wenn Du bereits eine Erstausbildung abgeschossen hast:

Seit 2012 kann der Anspruch auf Kindergeld nicht mehr daran scheitern, dass das Kind ein zu hohes Einkommen hat. Erwerbstätige Kinder, die für einen Beruf ausgebildet werden, sich in einer Übergangszeit befinden, auf einen Ausbildungsplatz warten oder einen Freiwilligendienst absolvieren und die bereits eine erste Berufsausbildung oder ein Erststudium abgeschlossen haben, werden allerdings nur noch dann berücksichtigt, wenn sie höchstens 20 Stunden pro Woche jobben, ihr Geld in einem Ausbildungsdienstverhältnis verdienen oder einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?