Studium, Minijob (Geringfügige Beschäftigung) und Ferienjob (3 Wochen), was ist davon meine Haupt und meine Nebenbeschäftigung (steuermäßig gesehen)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich sollte der 3-Wochen-Job als "kurzfristige Beschäftigung" angemeldet werden.

Wenn der Minijob pauschal vom Arbeitgeber versteuert wird, wird die kurzfristige Beschäftigung als Hauptbeschäftigung angemeldet da es steuerlich gesehen die Einzigste ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage lässt sich einfach beantworten, wenn man davon ausgeht wie du dein Studium finanzierst?

Es gibt Hinzuverdiestgrenzen beim Bafög.

diese Informationen erhältst du von deiner Hochschule gratis.

Dumm ist es, wenn man die Freigrenzen überschreitet und sein Bafög zuruck zahlen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur der Ferienjob wird ja auf "Lohnsteuerkarte" abgerechnet, also ist das der Hauptjob.

Bei der geringfügigen Beschäftigung ist Voraussetzung, dass der vom Arbeitgeber allein über die Minijob-Zentrale abgerechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?