Studium, Junghund?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich denke mal, dass du nie wieder so viel zeit für deinen hund haben wirst, wie im studium. sofern du erfahrung mitbringst, sollte es klappen.

was möchtest du denn für einen hund haben und was studierst du? wo wirst du wohnen und ist der hund dort willkommen? vielleicht gibt es in deiner WG Mitbewohner, die sich mit dir um den hund kümmern würden?

LilieBlue 27.08.2013, 13:26

Einen Chihuahua, Wohnung waere moeglich mit Haustier (keine WG).

Hatte vorher schonmal einen Hund, also Erfahung ist aufjedenfall da ;) Danke!

0

Ist es moeglich, sich waehrend des Studiums, einen Welpen, Jungund, anzuschaffen,

Möglich schon, aber ganz sicher nicht ratsam. Du wirst auch an den Abenden viel unterwegs sein, tagsüber sowieso. Und dann jedes Mal einen Hundesitter holen? Unmöglich (im Sinne von: wird nicht gehen).

Wobei, ob ich einen Chihuahua als Hund bezeichnen würde, ist eine andere Sache. ;-)

LilieBlue 27.08.2013, 14:00

Haha, ja ok "hund" aber ich bin vom Typ eher so, dass ich Abends nicht ausgehe. Der Hundesitter waere ja nur fuer die ersten Wochen und nicht durchgaengig, bis er dran gewoehnt ist 2 h alleine zu bleiben. (Wohnung nahe Uni)

Ich wuerde wirklich zeitlich alles tun fuer den Hund.

0
Kristall08 27.08.2013, 14:33
@LilieBlue

Man hat aber manchmal auch abends Veranstaltungen, Vorträge oder ähnliches. Vom Feiern gehen rede ich gar nicht. Und mit ein paar Wochen ist es bei einem Junghund nicht getan. Du kannst den über Monate nicht alleine lassen.

Warte ab, wie sich die Situation entwickelt. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, wirst du kaum Zeit für den Hund haben.

1
LilieBlue 27.08.2013, 14:53
@Kristall08

Kennst du welche, die sich waehrend des Studiums einen Junghund'Welpen geholt haben?

Natuerlich werde ich erst abwarten wie ueberhaupt mein Stundenplan etc. alles aussieht. Dachte nur, dass es vlt. moeglich waere. ':)

0
Kristall08 27.08.2013, 21:15
@LilieBlue

Bedenke aber, dass du, ähnlich wie in der Schule, jedes halbe Jahr einen neuen Stundenplan hast.

Ich kannte ein paar, die mal ihre Hunde, die sie vorher schon hatten, von Zuhause versucht haben, mitzubringen. Dann aber auch ganz schnell wieder bei den Eltern ablieferten, weil sie einfach keine Zeit für die Tiere fanden.

Ich hatte fast durchgängig an zwei Tagen die Woche Veranstaltung von morgens um zehn bis abends um zehn (natürlich mit Pausen, aber nachhause gehen hätte sich nicht gelohnt. Das kann einem dort durchaus passieren.

0
LilieBlue 27.08.2013, 22:47
@Kristall08

Ja, ok natuerlich :) vorher sollte man sich unbedingt den Semesterplan ansehen. Ich gebe dir da voll und ganz Recht (Einstellung)! Wie weit hast du eiglt von der Uni gewohnt?

1

Was möchtest Du wissen?