Studium in Richtung Biologie Philosophie Psychologie?

2 Antworten

Hey :)

Zuerst mal muss ich sagen, dass ich deine Einstellung super finde. Kenne genügend Leute, die einfach irgendwas studieren ohne sich große Gedanken über die Zeit nach dem Studium zu machen.

Mit einem Abschluss in einer Geisteswissenschaft wirst du allerdings kaum eine Chance auf dem Arbeitsmarkt haben.
Eventuell könntest du das als Nebenfach studieren, ob man aber mit den dazugehörigen Hauptfächern dann bessere Zukunftschancen hat ist fraglich, kenne mich aber mit der Fächerkombination nicht aus.

Psychologie ist da das naheliegendste Studium und da wirst du keine Probleme später haben.
Aber wenn du vorher schon weißt, dass das Berufsbild nichts für dich ist, ist das auch keine gute Option.

Hast du denn schon Vorstellungen, in welchem Bereich du später arbeiten möchtest? Vielleicht findest du darüber noch andere mögliche Fächer.

Liebe Grüße und ich hoffe du findest das passende Studium für dich

Reine Psychologie umfasst unter anderem auch Kognition und Neurowissenschaften und ein kleines bisschen Philosophie (aber Philosophie eher nicht so. Zumindest da, wo ich studiere (Düsseldorf)).

Psychologie und Philosophie Studium gute Kombination?

Oben stehts!!! Findet ihr die Kombination gut???? Wie sieht es mit dem beruf danach aus???

...zur Frage

Partialbruchzerlegung nicht ganz einfach (Uni-Mathe), komme nicht auf die selben Zählerwerte?

...zur Frage

Kern und Bild von Vektorräumen - Wann sind sie disjunkt?

Hallo Leute,
wir nehmen gerade in der Vorlesung das Kern und Bild von linearen Abbildungen durch. Diese beschreiben ja etwa das folgende:

img(f) := alle Vektoren, die etwas unter L abbilden
ker(f) := alle Vektoren, die sich unter L auf die 0 abbilden

Meine Frage ist folgende:
Würde das nicht bedeuten, dass der Kern von L immer eine Teilmenge vom Bild von L ist? Dieser Zusammenhang wird nie erwähnt, weswegen ich glaube, dass ich einen Verständnisfehler habe und Kern und Bild nicht disjunkt sind.

Könnte mich jemand darüber aufklären?

MfG

...zur Frage

Sehe ich es zu dramatisch?

In meiner Ausbildung kam mir mein ausbilder immer wieder mal sehr nahe und streichte mit meiner hand über meinen Po... auch lässt er teilweise komische Sprüche fallen. Ich merke, dass es mich triggert und ich innerlich verkrampfe. Ich weiss aber jetzt nicht, was ich tun soll.. mir liegt sehr viel an meinem Studium. Jedoch bin ich dabei, drasstisch abzunehmen. In meiner Kindheit und Jugend waren sexuelle Missbräuche und weiteres der Fall... ich wiege noch 49 Kilo bei 175cm. Hab heute auch ein Gespräch mit dem Arzt bezüglich meiner Elektrolyten... ich fühle mich schlichtweg nicht ernst genommen. Auch mein Partner meinte, dass ich halt sagen müsse wenn es mir unangenehm sei.

Diagnosen von mir sind Borderline, PTBS, Depressionen die immer wieder mal kommen und eine Essstörung. Ich weiss nicht ob ich alles wieder dramatisiere.. ich brauche euren Ratschlag. Bin Ende 20..

...zur Frage

Kann ich nach einem Lehramt Studium auch andere Berufswege einschlagen (Psychologie/Philosophie auf Lehramt)?

Ich möchte Psychologie studieren aber da es viel zu schwer ist rein zu kommen habe ich mir überlegt Psychologie und Philosophie auf Lehramt zu studieren. Ich weiß es ist nicht vergleichbar mit dem normalen Psychologie Studium aber könnte man trotzdem etwas in die Richtung machen? Lehrerin ist jz nicht mein Traumberuf.

...zur Frage

Lehramt Philosophie und Psychologie. Was kann ich mir darunter vorstellen?

Kann mir jemand sagen wie das Lehramtstudium Philosophie und Psychologie ist? Ist das trocken? Was genau kann ich mir unter dem Studium vorstellen? Welche Fächer kann ich dann Unterrichten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?