Studium Groningen Psychologie HILFE!

3 Antworten

rein theoretisch ist der sinn und zweck des bachelor-master-systems, dass die abschlüsse national und international vergleichbar sind ^^.

was das anstrengend angeht: kein studium ist einfach, ob nun in deutschland oder NL. man kann natürlich sagen, dass es wegen der sprache etwas schwieriger werden könnte. andererseits sind die texte, die psychologie-studenten in deutschland lesen müssen so gut wie alle in englisch (zumindest die ganzen studien), denn eine studie, die nur in der nationalen sprache veröffentlicht wurde, ist eine studie, die scheinbar nicht gut genug ist, als dass sie wert wäre sie der ganzen welt zugänglich zu machen ^^. unter umständen gibt es also selbst von der sprache her keinen all zu großen unterschied. solltest du dagegen etwas nicht verstehen (theoretisches), so wird dich sicherlich keiner daran hindern deutsche literatur heranzuziehen.

jedes studium ist machbar (sonst wäre es unsinnig so ein studium anzubieten). aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es studiengänge gibt, die nicht anstrengend sind (außer du nimmst die sache nicht ernst und gibst dich damit zufrieden 1-2 mal durch jede prüfung zu fallen und am ende nen schnitt von 4.0 zu haben...)

Der Bachelorabschluss ist genauso viel Wert.

Ich habe einen Freund, der in Amsterdam Psychologie auf Niederländisch studiert und er findet es durchaus anspruchsvoll und anstrengend, allerdings musste er auch innerhalb kürzester Zeit die Sprache erlernen. Wenn du gut Englisch sprichst (das musst du auch tun, wenn du auf holländisch studierst) wird es eben so anstrengend wie ein Psychologie-Studium nunmal ist.

Diese Frage solltest du an die Uni richten

bachelor psychologie und zum master kriminologie

hallo, wenn ich zum beispiel psychologie in berlin (bachelor) studiere , damit kriminologie (master) studieren kann. bietet das jede uni/hochschule an, oder müsste ich die uni/hochschule dann wechseln um dann den master zu machen?

...zur Frage

Master in Psychologie in Greifswald?

Ich interessiere mich für ein Studium der Psychologie und finde als Studienort Greifswald ganz ansprechend. Allerdings wurde dort kürzlich von Diplom auf Bachelor umgestellt. Da diese Umstellung noch nicht lange her ist, wird momentan dort noch kein Masterstudiengang angeboten.

Meine Frage daher: Weiß jemand, ob in Greifswald ein Master-Studium (Psychologie) in Planung ist, was das Bachelor-Studium weiterführt?

Schonmal vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Nach SOA Bachelor Berechtigung zum Psychologie Studium?

Wenn ich mich nicht irre, hat man nach einem Bachelor Abschluss einer FH Soziale Arbeit die Berechtigung zur Universität oder ? Habe vor meinem SOA Studium nämlich nur ein Fachabitur.

...zur Frage

Ist nach dem Meister/Techniker ein Studium machbar?

Und wo würde man dann einsteigen? Beim Bachelor oder beim Master und wie viel Semester werden durch den Meister/Techniker angerechnet?

Lg

...zur Frage

Wirtschaftsinformatik machbar?

Hallo, Ich habe mir überlegt vieleicht Wirtschaftsinformatik per dualem Studium zu studieren.Ist diese Studium machbar, oder gibt es da wie bei einem normalen Informatikstudium viele die es nicht schaffen ? Ist das dann ein Bachelor of Arts oder ein Bachelor of Science ? Hab nämlich beides schon bei Unternehmen gelesen.

...zur Frage

Klinische Psychologie mit Fernstudium?

Hallo,

Ich mache derzeit eine Ausbildung in der Pflege, möchte aber früher oder später definitiv Psychologie studieren. Für ein "normales" Studium reicht mein Abitur-Schnitt leider nicht aus, würde jedoch nur ungern meine Zeit mit Warten verschwenden, zumal ich nach dem Bachelor auch noch den Master anstrebe und ich nicht erst mit 30 fertig sein will..

Meine Frage(n): wie gut sind welche Fern-Unis? Empfehlungen? Ist so ein Studium während der Pflegeausbildung überhaupt machbar (zeitlich) ?

Fernuni Hagen ist ja sehr bekannt und günstig, allerdings wird der Schwerpunkt klinische Psychologie außen vor gelassen und ich würde gerne nach dem Bachelor den Master an einer "normalen" Uni machen und mir dazu noch alle Bereiche offen lassen, d.h. auch klinische Psychologie, da ich mir vorstellen könnte, als Psychologin wieder im KH tätig zu werden.

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?