Studium gegen einfacher Job (Umfrage)?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Studium 54%
Einfacher Job 45%

10 Antworten

Studium muss ja nicht unbedingt sein, aber ich würde doch mindestens eine normale Ausbildung machen.

Als Produktionshelfer ohne Ausbildung bleibst halt auch immer nur Helfer. Mit einer Ausbildung hat man halt doch mehr Möglichkeiten.

Das mit der Kommunikation kann man auch ein bisschen lernen. Es gibt auch genug Ausbildungsberufe, in denen man nicht so extrem viel mit Menschen labern muss.

Studium

Ich kenne viele Menschen, die lieber was anderes machen würden und ihrem Interesse im Berufsleben folgen würden. Aber jene wissen auch, dass viele Ausbildungen und/oder Studiengänge eine brotlose Kunst sind und müssen sich daher zwangsläufig nach dem Arbeitsmarkt richten. Viele Berufe sterben im Strukturwandel auch aus oder der Markt ist an einer gewissen Stelle gesättigt.

Es gibt zwei unangenehme Sachen im Leben: Armut und Krankheit. Noch blöder ist es, wenn man von beiden Sachen betroffen ist. Und zumindestens auf eines hat man Einfluss.

Von Studium halte ich persönlich nichts mehr, weil ich zum Entschluss gekommen bin, dass ein einfacher Job zum Leben reicht.

Tu was du für richtig hälst. Es ist dein Leben und nur du kannst für dich eine gewissenshafte Entscheidung treffen. Für mich war es immer klar, dass ich etwas studieren will und muss, wo man nicht später um jeden Euro kämpfen muss. Meine große Leidenschaft war immer die Politik und ist es noch immer. Aber als Geisteswissenschaftler in der Politikwissenschaft findet sich später kein Job. Deswegen studiere ich Jura und habe nicht nur einen Mittelweg zwischen Interesse und Berufschance gefunden, sondern ich bin mit meiner Entscheidung auch zufrieden - trotz erheblichen Leistungsdruck und großer Furcht vor dem Staatsexamen.

Es muss nicht unbedingt ein Studium sein. Wenn das für dich nichts ist, bietet sich eine Berufsausbildung an.

Eine abgeschlossene Ausbildung (in welcher Form auch immer) sollte man aber in jedem Fall vorweisen können.

Durch die voranschreitende Digitalisierung und Automatisierung unserer Arbeitswelt fallen die einfachen, ungelernten "Malocher-Jobs" mehr und mehr weg.

Ohne Ausbildung wirst du über kurz oder lang also ziemlich dumm aus der Wäsche gucken.

17

Ich habe eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau. Aber ich passe nicht in den Beruf.

0

Was möchtest Du wissen?