Studium für die Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig ist der Beruf Spaß macht und man sich mit dem Einkommen ein Leben einrichten kann.  

Als Lehrer ist es wichtig gute Fachkenntnisse und das vermitteln davon zu können. Weil man mit Menschen arbeitet solltest du auch eine Fähigkeit entwickeln auf mehrere höhen kommunizieren zu können: mit den Studenten,( und deren Eltern)  Kollegen und Vorstand.

Wie und wo man den Beruf als Lehrer ausübt kann ganz unterschiedlich sein. zB in Berlin gelten ganz andere Regeln (kein Beamter) als in manche Bundesländer. Wie das in der Zukunft aussieht???

Bei welchen Berufen hat man die Gewißheit, daß es so kommt wie man sich das vorstellt?

Ich war viele Jahre Lehrer, habe aber auch in andere Berufe gearbeitet, bin jedoch immer wieder zur Schule, Berufsschule, oder im Ausland (comm. College) zurückgegangen. Jetzt wo ich Rentnerin bin, überlege ich ob ich nicht doch nochmal eine Zeit- wegen den vielen Flüchtlingen- aushelfen werde.

Die Wahl an welcher Uni zu studieren ist sehr wichtig, dein Studium ist doch das Fundament vom späteren Berufsleben. Ich hoffe du schaffst es und entscheidest dich, damit du dein Studium im September antreten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

IT Studiengänge sind sehr aussichtsvoll. Ich glaube das liegt nicht an der Uni, sondern da wo du  später arbeitest. Bei uns in Sachsen Anhalt gehen die meisten weg, weil hier nicht viel ist, aber deswegen werden viele Fachkräfte gesucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?