Studium fragen

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1) Das System hat mittlerweile keine Relevanz und kenn mich daher auch nicht damit aus. Ich würde das bei Wikipedia nachlesen. Wobei ein Staatsexamen eine Prüfung ist die man in bestimmten Bereichen machen muss. Wie der Name sagt in Berufen wo man im Staatsdienst steht. Wie zb Lehrer, Richter usw..

2) Soweit ich weiß sind alle Hochschulen bis 2010 dazu verpflichtet komplett auf das Bachelor-Master System umzusteigen.

3) Frage zu ungenau..

4) Fachhochschulen sind Praxis bezogener, dafür lernt man an einer Uni ein breiteres Spektrum an theoretischem Wissen und bereiten einen eher für die Forschung vor(kenn mich mehr im naturwissenschaftlichen bereich aus.. Forschung passt eventuell nicht überall)

5) Einige Hochschulen verlangen Studiengebühren. Das sind Kosten die für jedes Semester aufzubringen sind. Dienen zur Finanzierung der Hochschulen, wobei derzeit im Gespräch ist diese abzuschaffen(NRW).

6) Auf was bezogen? Studiengebühren? Ja, manche haben sie andere nicht. Im Osten gibts allgemein keine. Auf was anderes bezogen.. dann sags.

7) Puh.. Soweit ich weiß ist bei Sport ein Leistungsnachweis erforderlich.. Und es gibt in den sozialen Richtungen auch hin und wieder die Beschränkung dass ein längeres Praktikum oder FSJ(Frewilliges soziale Jahr) nachgewiesen werden muss.. Eventuell mal auf der Seite einer großen Uni nachlesen. (RWTH Aachen)

8) Ja, soweit ich weiß wird das gern in Fächern wie Medizin und Psyschologie gemacht. Aber sehr genau kenn ich mich damit nicht aus.

9) http://de.wikipedia.org/wiki/HochschuleninMecklenburg-Vorpommern

10) Geh auf deren Seiten und entscheid selber ;)

11) Kenn ich nicht, les Wiki.

Denk mal als kleine Orientierung reicht das. Für genauere Infos solltest du Google und Wiki nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?