Meine Bekannte ist mit dem Studium fertig, wo könnte sie nun arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Taxizentrale?

Nun mal ganz im Ernst: die Gedanken stellt man doch normalerweise vor dem Studium an, nicht nachher. 

Die Studienfachwahl klingt mir sehr nach studierter Arbeitslosigkeit. Ich kann mir (außer bei Übersetzungsdiensten und ggf. bei Behörden bzw. bei der EU) kaum vorstellen, dass es für diese Kombination viele Arbeitsstellen gibt.

Wie die Einkommenssituation im Bereich Sprachen aussieht, sollte hinreichend bekannt sein.

Da wäre dann ggf. ein Strategiewechsel angesagt: sich außerhalb der akademischen Qualifikation bewerben - je nach sonstigen Fähigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bekannte hat doch sicher schon Praktika irgendwo gemacht oder einen Nebenjob gehabt, denn komplett ohne Arbeitserfahrung wird es extrem schwierig. Also sollte sie erst im Bereich ihrer Praktika gucken und dann zuerst nach Volontariaten/Traineestellen.

Oder geht mal auf Stellenbörsen und tippt einfach "Geisteswissenschaften" in die Suchmaske ein, da findet ihr dann alles, was irgendwie passen könnte. Hat bei mir schon zu ein paar neuen Ideen geführt und man findet interessante Sachen. 

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hat sie studiert, wenn sie nicht weiß, ob sie mit dem Studium was anfangen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise informiert man sich VOR Beginn eines Studiums, was man damit später mal anfangen kann. Facepalm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vieleicht in dem presse bereich

aber ganz erlich wieso begint man ein studium ohne vorher zu wissen wo es danach hingehen könnte das ist eifnach nur dämlich sry aber das ist so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?