Studium: Fahrzeugbau oder Maschinenbau?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Fahrzeug hat viele Komponenten, die alle mit den grundlegenden Fächern des Maschinenbaus zu tun haben, die man immer beherrschen muss. Dynamik ist zum Beispiel bei allen drehenden Teilen des Motors von großer Bedeutung, aber qauch die Federung hat mit Dybamik zu tun. Es erscheint sehr ratsam sich deshalb mit den Grundlagen auseunanderzusetzen als basis für alles andere. Wer im Fahrzeugbau arbeitet, hat es auch meist nur mit weinigen Komponenten des fahrzeugs zu tun, z.B. Motor, Hinterachse, Fahrerhqaus, Fahrzeugrahmen etc. und da kommt dann die Spezialisierung von selbst. Eine gute Basis ist da ganz wichtig. Darum gibt es auch höchstens mal einen Lehrstuhl Fahrzeugbau pro UNI oder FH, aber viele andere Basisfächer. Nur Geduld die Spezialisierung kommt nach dem 4. Semester, aber eben auch nur bedingt.

Super Antwort, da lässt sich doch drauf aufbauen und hoffen.

Danke :-)

0

Woher sollen wir denn deinen Studienverlaufsplan kennen? Guck ihn dir an. Dann siehst du, ob deine Uni eine Vertiefung in diese Richtung anbietet. Eventuell kannst du auch einen Master in Fahrzeugtechnik dranhängen. Musst dich halt mal ein bisschen Umschauen, was die Voraussetzungen sind.

Im Studienverlaufsplan sind keine Fachspezifischen Themen zur Fahrzeugtechnik aufgeführt. Statik, Dynamik, Werkstofftechnik... Ich weiß halt nicht, ob - vor allen Dingen in den Themen Statik und Dynamik - noch in die Fahrzeugtechnik eingegangen wird.

Als späteren Schwerpunkt würde ich da "Entwicklung und Konstruktion" wählen, wo diese Themen behandelt werden:

Computer Aided Design (CAD)
Finite Elemente (FEM)
Getriebe- und Antriebstechnik
Fördertechnische Komponenten
Fördertechnische Systeme
Konstruktion
Bachelorarbeit

Denke aber, dass das ehr für die allgemeinen Maschinen ist und nicht unbedingt für KFZ...

Ich meine aber auch mal irgendwo gelesen zu haben, dass das Grundstudium (1-4. Semester) bei beiden Richtungen das selbe ist. Wäre es dann möglich, eventuell nach dem 4. Semester noch zu einer anderen FH in den Bereich Fahrzeugbau zu wechseln und meine Punkte und bestenanden Klausuren zu übernehmen?

0
@RandyG

Wenn dem tatsächlich so ist, dürfte es keine größeren Probleme geben. Wie gesagt, schau dir die Verlaufspläne der entsprechenden Studiengänge an den FHs und die Voraussetzungen an. Ein Anruf beim Studienberater kann auch helfen.

0

Ist Mechatronik ein vergleichbarer Studiengang?

Hallo zusammen:) Zur Zeit lese ich mir Stellenanzeigen durch. Dabei bin ich auf eine gestoßen wo folgende Qualifikation verlangt wird "Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Ingenieurwissenschaften im Bereich Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder ein vergleichbarer Studiengang". Meine Frage ist nun zählt ein abgeschlossenes Mechatronik Studium als vergleichbarer Studiengang?

...zur Frage

Mit welchem Schwerpunkt soll ich Wirtschaftsingenieurwesen studieren?

Hallo Leute. Ich habe mich dafür entschieden Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren, da man sich betriebswirtschaftsliches und technisches "Know How" aneignet, sodass man sagen könnte ich wär doppelt qualifiziert. Nach dem Studium möchte ich definitiv in der Automobilbranche oder halt bei Autozulieferern arbeiten. Deshalb stellt sich mir die Frage mit welchem Schwerpunkt ich Wirtschaftsingenieurwesen studieren sollte,sprich Elektrotechnik oder Maschinenbau?Man muss sich ja zwischen einen technischen Bereich entscheiden. Aber was kommt von den beiden Schwerpunkten jetzt eher in Frage? Ich weiß nur dass z.B. Fahrzeugtechnik ein Vertiefungsfach vom Maschinenbau ist aber ein reines Fahrzeugtechnikstudium will ich auch nicht machen, auf Grund der BWL Kenntnisse die ich mir im Wing Studium aneignen möchte. Kann man sich mit Schwerpunkt Maschinenbau im Wirtschaftsingenieurwesen überhaupt nochmal in die Fahrzeugtechnik vertiefen? Andererseits ist ja auch die Elektrotechnik in der Automobilbranche gefragt. Kenne auch Bachelor Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen speziell zur Automobilbranche aber die sind weit weg. Möchte im Umkreis von Bielefeld studieren so bis ca. 150km und da kommt wieder meine Frage zwischen Schwerpunkt Maschinenbau ODER Elektotechnik

Danke im Voraus

mfG

...zur Frage

Maschinenbau Studium Erfahrungen?

Hallo zusammen, Ich fange jetzt bald ein Maschinenbau Studium an einer FH an und bin schon ziemlich nervös. Für das Studium habe ich mich recht spontan entschieden und habe jetzt schon einiges darüber gehört, dass eine ganze Menge Studenten es abbrechen, was nicht gerade gegen meine Nervosität hilft :/ Mathe (Grundkurs) in der Schule ist mir immer recht leicht gefallen. Physik fand ich immer interessant, konnte Lösungen auch meistens nachvollziehen, bin in der Oberstufe aber seltener selbst darauf gekommen... Daher meine (erste) Frage: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Studium? Was habt ihr so an Vorwissen und Begabung mitgebracht?

Meine zweite Frage dreht sich um die Themen im Studium. Während der Vorkurse ist mir aufgefallen, dass sehr viele meiner Kommilitonen echte Auto-Fans sind. Ich so gar nicht. Klar, ich bin davon ausgegangen dass Motoren ect. Auch in den Vorlesungen behandelt werden, aber die deutliche Mehrheit der Autointeressierten hat mich doch verunsichert. Ist Fahrzeugtechnik denn so ein großes Thema im Maschinenbau? Oder ist es nur Zufall?

Danke schon mal im Voraus für alle Antworten! ('Tschuldigung, dass die Frage so lang geworden ist)

...zur Frage

Studium Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau

Hallo, ich bin momentan ein juristischer Student, aber mich interessiert immer das Auto. Deswegen habe ich entschieden, noch ein zweites Studium zu machen. Allerdings ist mir eines nicht klar. Um die Kenntnisse zum Auto zu lernen scheint es zwei Wege zu geben, nämlich das Studium Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik. Mir ist  nicht klar, was die Unterschiede zwischen den beiden ist.  

...zur Frage

Ist ein Studium viel schwerer als das Abitur?

Zb pharmatechnik, Maschinenbau, BWL, usw?

...zur Frage

Fragen zum Studium und zur Uni Ulm! Kann sie jemand beantworten?

Hallo liebe Leute! Nach 2 Jahren Inaktivität und dem Abitur in meinen Händen brauche ich nun ein paar Antworten, jedoch nicht zur Handyberatung, sondern zum Studium.

  1. Wie ist Biologie (BSc) als Studiengang (an Absolventen und derzeit Studierende)?
  2. Man kann sich in Ulm für insgesamt drei Studiengänge bewerben, bezieht sich das nur auf die zulassungsbeschränkten oder gilt das für alle?
  3. Wie findet ihr Ulm im Allgemeinen? :)
  4. Meinungen zu Erlangen und Augsburg?
  5. Könnt ihr so in etwa sagen, ob Informatik und Maschinenbau für einen, der kein Physik und Informatik seit der 10. Klasse (G8/ Bayern) hatte, problematisch werden könnte?

So, mir fällt gerade nicht mehr ein :P

Ihr müsst nicht alle Fragen beantworten, aber die ersten 2 sind mir sehr wichtig! Ich freue mich sehnlichst auf eure Antworten :D

MfG Tommy/ sexaay

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?