studium direkt abbrechen oder 1 semester noch durchziehen?

1 Antwort

Eine Möglichkeit wäre auf jeden Fall, weiter eingeschrieben zu bleiben und nebenbei zu arbeiten. 

Dabei musst du beachten, dass du nicht mehr als 20 Stunden die Woche arbeitest, da du sonst deinen Versicherungsstatus als Student verlierst und den normalen Beitrag zahlen musst, auch im Nachhinein, wenn du es nicht angeben solltest.

Du kannst doch trotzdem Kurse belegen, zum Beispiel Sprachkurse oder Kurse, die allen Studiengängen offenstehen, Projektgruppen, Ringvorlesungen etc. mit etwas Glück kannst du sie später im Wahlfachbereich anrechnen lassen, wenn du so etwas hast. 

D ann wäre die Zeit nicht verschwendet und du wärst auch nicht nur "pro forma" eingeschrieben, sondern würdest Leistungen erbringen.

Kindergeld bei Übergang Bachelor - Masterstudium

Hallo, ich habe eine Frage zum Kindergeld. Folgender Fall:

Ich (22) werde nach den Wintersemester mit dem Bachelor fertig und bin damit ab Ende dieses Monats kein Stundent mehr. Meinen Master kann ich erst zum nächsten Wintersemester beginnen, da es den Master nicht zum Sommersemester gibt. Zwischen den beiden Studien liegen aber jetzt 7 Monate (März - Oktober) in denen ich keinen Studentenstaus habe, also verliere ich ja theoretisch meinen Anspruch auf Kindergeld (da man maximial 4 Monate zwischen den Studien überbrücken darf). Gibt es einen Weg, wie ich weiterhin Kindergeld erhalte? Ich will schließlich direkt weiterstudieren, KANN abere nicht. Hätte ich ein Semester verzögert im Bachelor wäre es ja wiederum kein problem und ich hätte den gesamten Masterzeitraum Anspruch auf Kindergeld (bzw. meine Eltern). Da mir dies gegenüber jedem, der zum Sommersemester fertig wird sehr ungerecht erscheint, würde ich gerne wissen, ob es eine Regelung oder Möglichkeit gibt, weiter Kindergeld zu erhalten. Ich konnte leider keine finden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich wirklich ein Semester länger machen müsste.

...zur Frage

Kindergeld, Versicherung und co. Studiumabbruch, Exmatrikulation?

Ich kenn mich mit dem Zeug gar nicht aus

also ich bin 20m, bin jetzt im vierten semester aber will das studium abbrechen und eine Ausbildung anfangen, hab das aber zu spät gemerkt und kein ausbildungsplatz mehr gefunden, muss also aufs nächste Jahr warten.

Meine Eltern meinen jetzt aber irgendwas von wegen wenn ich jetzt das nächste Semester bzw. bis zum nächsten Jahr nichts mache bin ich nicht mehr versichert und meine Eltern bekommen kein Kindergeld mehr und die welt bricht auseinander und so zeug, und dass ich lieber die 200€ für noch ein semester bezahlen sollte, obwohl ich nicht hingehen werde

Vor einem Monat wurde bei mir eine Krankheit diagnostiziert, wegen der ich sehr starke schmerzen habe und wegen der ich nicht länger als einige Stunden stehen darf, und mich nicht körperlich anstrengen darf. Ich werde dann in nem halben Jahr oder so operiert, dafür muss ich jetzt erstmal mein Gewicht sehr, sehr reduzieren, vielleicht sogar stationäre Kur (irgendwie sowas meinte der Arzt)

jedenfalls weiß ich nicht was die beste option jetzt für mich wäre oder was ich tun soll,. falls das stimmt was meine eltern sagen und die welt zusammenbrechen wird wenn ich das nächste halbe jahr "nichts" mache

ich dachte daran, falls sowas geht, das nächste semester sozusagen "pause" zu machen und das damit begründen dass ich operiert werde und dafür abnehmen muss, und es dann vllt kein problem gibt mit versicherungen, kindergeld und was weiß ich, und ich danach das studium "richtig" abbreche und ne ausbildung anfange. Ich weiß aber auch nicht wie man das angeht und ob das überhaupt geht

oder ich bezahle halt die 200€ für das nächste semester aber gehe nicht hin und muss mich nicht kümmern um das ganze zeug und hab meine ruhe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?