Studium der Wirtschaftspädagogik-nur mit Hochschulreife

2 Antworten

Wirtschaftspädagogik ist ein universitäre Studium. Du könntest es studieren mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder auch mit einer passenden fachgebundenen Hochschulreife. Nicht mit der Fachhochschulreife! Es gibt allerdings in einzelnen Bundesländern Sonderwege, um zu einem Universitätsstudium zu kommen. Du könntest Dich diesbezüglich bei der Zentralen Studienberatung einer Uni beraten lassen. Den in dem ersten Beitrag angesprochenen Weg über ein Zweitstudium nach Abschluss eines Fachhochschulstudiums halte ich für problematisch, da die Zulassungsregelungen für ein Zweitstudium in zulassungsbeschränkten Studiengängen sehr schwer zu erfüllen sind.

Nein.

Du könntest erst an einer Fachhochschule ein Bachelor-Studium machen und anschließend versuchen, an eine Universität zu kommen, um dieses Fach zu studieren. Du wärst dann allerdings Zweitstudienbewerber und könntest kein Bafög mehr dafür beziehen.

BWL, EW oder Wirtschaftspädagogik? Kennt sich einer aus?

Hallo liebe Community,

mich zerreißt schon länger die Frage, was ich denn nun studieren soll. Ich habe ein Abitur mit der Durschnittsnote 2,5. Ich arbeite seit 3 Jahre nebenbei in einem Kinder- und Jugendzentrum, das ist das Schönste was ich machen könnte, aber eine Berufsperspektive ist es leider nicht, da man einen sehr kleinen Gehalt hat und es schwer ist eine Arbeit zu finden. Mir raten sehr viele davon ab.

Mein Plan war eigentlich Erziehungswissenschaften zu studieren, aber dann hab ich gehört, dass man da sehr wenige Berufschancen hat, ziemlich eingeschränkt ist und der Gehalt sehr niedrig ausfällt. Die Tätigkeiten oft im Jugendamt enden oder in Jobs, in denen auch eine Ausbildung zum Erzieher reicht. IST DAS RICHTIG?

Also suche ich einen Studiengang, der Pädagogik beinhaltet. Nun bin ich auf Wirtschaftspädagogik gestoßen. Ich wurde vor 1 Jahr im Berufsinformationszentrum getestet , ob ich dazu geeignet wäre BWL zu studieren. Der Test wurde zusammen mit Universitäten entwickelt. Das Ergebnis war, dass ich das studieren kann. Soweit ich weiß ist Wirtschaftpädagogik der einzige Studiengang indem BWL mit Pädagogik gekoppelt wird. IST DAS RICHTG? Auch finde ich daran gut, dass ich sozusagen ein zweites Standbein habe. Falls es mit der Arbeit im Unternehmen nicht klappt, kann ich dann an einer Schule unterrichten. KENNT SICH DA EINER BESSER AUS? ODER SOLLTE ICH EIN REINES STUDIUM BWL MACHEN?

Mein Plan A wäre es in einem Unternehmen zu arbeiten z.B. in der Personalabteilung oder Schulung. Sowas würde mir sehr viel Spaß machen. IST WIRTSCHAFTSPÄDAGOGIK DAS RICHTIGE? ODER IST DER WEG ÜBER EIN BWL-STUDIUM EINFACHER?

Für Wirtschaftspädagogik wurde ich an der Uni Essen-Due angenommen, kennt sich einer mit dem Studiengang oder mit der Uni selbst aus?

Ich bitte alle um Hilfe, die sich mit meinem Problem auskennen!!!!

Vielen Dank im Vorraus!!!!

...zur Frage

Grundschullehrer werden mit der Fachhochschulreife?

Moin moin,

In Niedersachsen ist es möglich mit der Fachhochschulreife auch an Universitäten zu studieren. Allerdings bevorzuge ich Fachhochschulen, aufgrund des praktischen Anteils.

Ich bin momentan in Planung was mein Studium betrifft: Und mir schoss da Grundschullehrer in den Kopf. - Funktioniert das auch mit der Fachhochschulreife? Jura, Medizin usw. geht ja nur mit der allgemeinen Hochschulreife - wie das bei Lehramt ist, weiß ich nicht genau und konnte noch keine konkreten Informationen finden.

...zur Frage

Vollwertige Fachhochschulreife erwerben?

Hallo,

ich habe vor 4 Jahren meine Fachhochschulreife in BaWü am kaufmännischen Berufskolleg I+II erworben. So wie ich nun im Internet gelesen habe, war das lediglich der schulische Teil. Im Zeugnis steht "berechtigt zum studieren in BaWü". Da ich aber Informatik in Bayern an einer FH studieren möchte, reicht das Zeugnis wohl nicht aus. Seit Februar bin ich nun mit meiner Ausbildung fertig (nichts kaufmännisches) und stell mir nun die Frage, ob das quasi als praktischer Teil zur Fachhochschulreife zählt und wie/wo ich mir das anerkennen lassen kann, um eine vollwertige Fachhochschulreife zu erwerben, damit ich auch in Bayern an die FH kann. Auf der Homepage der FH steht unter Voraussetzungen: - allgemeine Hochschulreife - fachgebunde Hochschulreife - Fachhochschulreife

...zur Frage

Welche Hochschulzugangsberechtigung habe ich erworben?

Hallo ich habe die Fachoberschule Gesundheit und Soziales Schwerpunkt Sozailpädagogik besucht. Dort habe ich meine Fachhochschulreife erworben. Jetzt möchte ich mich bei den UNIs bewerben. In dem online Formular wollen die mein Hochschulzugangsberechtigung wissen. Aber welche von den muss ich auswählen?

  • allg. Hochschulreife im Ausland erworben
  • Allgemeine Hochschulreife ohne Angabe
  • Beruflich Qualifiziert ohne HZB (fgHR)
  • FHReife d.Berufsfachschule -Fachgebundene Hochschulreife ohne Angaben
  • Fachhochschulr. Fachoberschule (incl. Abendform)
  • FHReife durch Abg.a.Gesamtsch.a.dem 12.Schulj.hr
  • allgemHochschulreife Gesamtschule -allgemeine Hochschulreife Gymnasium
  • Fachhochschulreife Gymnasium
  • allg. Hochschulreife Kolleg
  • Fachhochschulreife Kolleg
  • Fachhochschulreife sonstige Studienberechtigg.

Danke für eure hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?