Studium Auswahl: Bauingenieur oder Bioingenieur

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hej,

ich habe zuerst Maschinenbau studiert und einige Jahre später ein Biologiestudium angehängt. Seit vielen Jahren bin ich nun selbstständig und beschäftige mich zusammen mit meinen Kollegen mit gewässerökologischen Fragestellungen, darunter auch Planungen und Genehmigungsverfahren von Anlagen und Gebäuden am bzw im Wasser.

Bei diesen Projekten arbeiten wir häufig mit Ingenieurbüros zusammen und ich freue mich stets, wenn sich unter diesen Kollegen auch Bioingeneiure befinden, da sich dies meiner Erfahrung nach sehr positiv auf die Zusammenarbeit und die gewünschten Resultate auswirken kann.

Aufgrund meiner Erfahrungen aus den letzten Jahren weiß ich, dass der Bedarf an diesen Ingenieuren, nicht nur in dem Umfeld, in dem wir arbeiten, groß ist und ich habe den Eindruck, dass er noch steigen wird.

Hinsichtlich des Lohnes bzw. der Honorares sollte ein Bioingenieur nicht schlechter abschneiden als ein Bauingenieur und damit kann man bestimmt gut leben. Die Wahrscheinlichkeit, in diesem Beruf Millionär zu werden, erscheint mir allerdings nicht sehr hoch. Aber ein schönes Ergebnis, das man erarbeitet hat, ist auch ein toller Lohn.

Wie schon @tobistenzel empfehle ich Dir, den Ausbildungsgang zu wählen, der Dich mehr interessiert und Dir später bei Deiner Arbeit wahrscheinlich mehr Spaß machen wird.

LG

Ich danke dir für diese ausführliche Antwort.

0

Erfahrungen hab ich leider nicht (steh auch gerade ein Jahr vor dem Abi), aber ich persönlich denke Bauingenieure gibt es einige, mit Biotechnologie stehst du vermutlich besser da. Gerade im Bereich der Genetik oder Bioinformatik z.b. gibt es noch so viel Potenzial. Wenn ich mich nicht irre gibt es Ingenieure aber im Algemeinen nicht so häufig und wenn du wirklich gut bist/wirst gibs wohl eh keine Probleme.

Hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen.

Man kann das immer schlecht vorhersagen, aber es würde mich schon wundern, wenn man als Bauingenieur mehr Chanchen hätte. Davon gabs doch immer relativ viele und die Nachfrage wird eher nicht steigen. Biotechnologie ist natürlich eine Richtung, die noch eher am Anfang steht und in diesem Jahrhundert noch viel Einfluss haben wird. Selbst habe ich Bioinformatik studiert.

Wenn dich etwas mehr interessiert, wirst du damit meistens auch mehr Erfolg haben.

Ich denke du hast recht :)

0

Biotechnologie und Bioinformatik, Berufsaussichten?

Hallo, ich stehe kurz vor dem abschließen meines abis, und hatte eigentlich vor gehabt ein Ingenieursstudium danach zu absolvieren. Meine Interessen liegen jedoch eher in der Biologie, ich weiß aber auch dass es für Biologen heute sehr schlecht auf dem Arbeitsmarkt aussieht. nun bin ich auf das Studium an der HS Emden gestoßen, "Biotechnologie und Bioinformatik" , im Bachelor of Science. Sieht es dort genauso schlecht wie in de Biologie aus oder gibt es bessere Aussichten? Danke im Vorraus

...zur Frage

Nach Bachelor Bauingenieurwesen einen Master in Gebäudedesign/Architektur machen?

Hallo !

Weiß jemand ob es eine Möglichkeit gibt nach dem Bauingenieur Bachelor Studium einen Master in die Richtung Gebäudedesign/Architektur zu machen und so Bauingenieurwesen und Arhcitektur zu verbinden und in beiden Bereichen tätig werden zu können ?

...zur Frage

Gibt es einen Beruf der Biologie und soziales vereint?

Hallo, ich mache dieses Jahr Abitur und hab irgendwie noch so garkeine Ahnung, was ich studieren will bzw. welchen Beruf ich irgendwann einmal ausüben möchte. Ich interessiere mich sehr für ein Biologiestudium im Bereich der Krankheitsforschung oder ähnlichen Schwerpunkt. Ich möchte aber eigtl. keinen Beruf ausüben, der sich nur auf grob ausgedrückt Büround labor beschränkt. Außerdem habe ich großes Interesse an sozialen Berufen, vor allem die arbeit mit Kindern. Kennt ihr irgendeinen Beruf der diese beiden Bereiche abdeckt??? Danke schonmal für eure Antworten :D

...zur Frage

Bauingenieur ohne Mathe-LK und Physik?

Hi!

Ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht und lerne in einem Bauunternehmen zur Zeit den Industriekaufmann. Mein Abi hatte ich mit den LK's Englisch, Sozialkunde und Biologie gemacht. Physik hatte ich nach der 10. Klasse abgewählt. Da ich in dem Unternehmen sehr viel mit Bauingenieuren zu tun habe wurde ich auf diesen Studiengang aufmerksam. Ich finde ihn sehr viel interessanter und spannender als den Beruf der Kaufleute. Nach der Ausbildung wollte ich ein BWL-Studium beginnen, doch jetzt überlege ich mir eher ein Bauingenieur- bzw. Wirtschaftsingenieursstudium zu probieren.

Habe ich eine Chance das mit meinen geringen Kenntnissen (quasi Null Physik, Null Chemie und nur Grundkurs-Mathe) zu packen? Vorbereitend wollte ich Mittelstufen-Physik/Mathe/Chemie und darauf den Oberstufenstoff der Fächer selbständig wiederholen und erarbeiten.

Unbegabt war ich in den Fächern nie, nur früher nicht sonderlich interessiert. Ist das sinnvoll oder vllt bloß ein Hirngespinst?

...zur Frage

Studium ohne Abi. Webdesign mit Ausbildung zum Industriekaufmann studieren?

Hallo. Ich bin ausgebildeter Industriekaufmann mit mittlerer Reife. Ich habe 10 Jahre Berufserfahrung und nach 3 jähriger Reise möchte ich nun meine wirkliche Leidenschaft zum Beruf machen. Gibt es eine Möglichkeit für mich, Webdesign ohne Abitur zu studieren? Eventuell als Fernstudium o.ä.? Vielen Dank! Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?