Studium, Ausbildung, Dual wie vorangehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Besonders bei Dualen Studiengängen kommt es nicht so sehr auf den Durchschnitt an, da die Unternehmen ganz normal Vorstellungsgespräche und vllt. Assessment-Center durchführen, du also mit dir punkten kannst. Ein guter Schnitt ist halt besonders beim Bewerben vorteilhaft, aber bei weitem nicht so wichtig wie beim Einschreiben an einer Uni/FH.

Wenn du wirklich ein duales Studium machen willst, solltest du das Informieren und Bewerben aber nicht auf die lange Bank schieben, teilweise suchen Unternehmen jetzt schon duale Studenten für August 2018!

Am besten überlegst du dir jetzt erstmal, welcher Studiengang bzw. welche Studienrichtung in Frage kommst. Wenn du ein bisschen googelst findet du viele Webseiten, auf denen die Inhalte, Voraussetzungen etc. zu einzelnen Studiengängen (z.B. BWL) erklärt werden. Erst, wenn du genau weißt, welche Studienrichtung es werden soll, würde ich mich mit der Frage beschäftigen, ob du lieber dual oder normal in Vollzeit studieren willst. Beides hat Vor- und Nachteile, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wenn du dich nach reiflicher Überlegung dann wirklich für ein duales Studium z.B. in BWL interessierst, musst du im nächsten Schritt nach einem Studienplatz suchen, entweder indem du dich bei Unternehmen bewirbst, die duale Studienplätze ausgeschrieben haben (dieses Vorgehen ist am weitesten verbreitet), oder indem du dich direkt bei dualen Hochschulen bewirbst, die dir dann bei der Suche nach einem Partnerunternehmen hilft. Die letztgenannte Variante bieten aber nur wenige Hochschulen an. Da es meistens sehr viele Bewerber gibt, wird es mit schlechtem Abi aber so oder so eher schwierig. Nicht unmöglich, aber schwierig eben.

Fazit: Das Wichtigste ist jetzt erstmal, dass du dich informierst, z.B. hier https://www.wegweiser-duales-studium.de/duales-studium-finden/ , oder wie gesagt einfach mal ein bisschen googeln :)



Was möchtest Du wissen?