Studium Architekt oder/ & Innenarchitekt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Freundin hat zum Teil recht. Die Architektur ist die umfassendere Ausbildung. Ein Architekt kann auch Innenarchitekturaufgaben übernehmen, ein Innenarchitekt kann nicht als Architekt arbeiten (ihm fehlt die Bauvorlageberechtigung). Es gibt zwar in einzelnen Bundesländern für langjährig tätige Innenarchitekten besondere Wege, um später auch als Architekt arbeiten zu können aber die sind für einen Berufsanfänger irrelevant. Die Architekturberufe sind generell sehr überlaufen, wobei der Innenarchitekt wohl die größten Probleme hat. Das hängt vermutlich damit zusammen, dass andere Berufe (Schreiner, Raumgestalter, Industrial Designer, usw.) ihm deutliche Konkurrenz machen. Für beide Berufe ist es sinnvoll, vor dem Studium eine passende handwerkliche Lehre zu machen. Ob Du die nötige gestalterische Begabung besitzt, könntest Du dadurch testen, dass Du mit passenden zeichnerischen bzw. zeichnerisch-konstruktiven Arbeiten zum Fachstudienberater für Architektur oder Innenarchitektur einer infrage kommenden (Fach-)Hochschule gehst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige dich mal über die Berufschancen als Innenarchitekt - dann weißt du, was du studieren sollst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?