Studium an der FH nach Kaufmannslehre

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Ausbildungszeugnis kann die FH nichts anfangen, da steht nicht drauf, dass du das Fachabi hast. Du musst schon das Zeugnis der Fachhochschulreife an die FH schicken.

Es zählt die Note vom Fachabitur!

Übrigens: Das Fachabitur + Ausbildung berechtigt nicht zu einem Studium an einer Universität! Hierfür ist dann noch eine Weiterbildung auf Meisterebene nötig oder mehrere Jahre Berufserfahrung.

An einer Universität nicht. Da will ich aber auch nicht hin...ich will ja zur Fachhochschule =)

..und nein ich habe FOS nicht mit FHS verwechselt ;)

Also muss ich das Zeugnis vom Fachabi hinschicken...

Ich danke =)

0

Mit einer "schulischen Fachhochschulreife" und der abgeschlossenen Berufsausbildung, die als das notwendige Praktikum zählt, kannst Du grundsätzlich an jeder FH studieren.

Du müsstest also das letzte "normale" Schulzeugnis und einen Beleg über die abgeschlossene Ausbildung einreichen.

du musst die BOS machen = Berufsoberschule. Danach kannste erst auf ne FH gehen. Mit Ausbildung allein wird das nix..

Er hat aber erwähnt, dass er die Fachhochschulreife (Fachabitur) hat, somit muss er nicht noch auf die BOS/FOS gehen.

Es sei denn, er verwechselt es gerade mit der Fachoberschulreife, dann hat er mit der Ausbildung nur den praktischen Teil des Fachabis und muss noch den schulischen Teil nachholen.

0

Was möchtest Du wissen?