Studium abbrechen – Wer ist danach zuständig - Sozialamt oder Arbeitsamt?

0 Antworten

Wohngeld und Sozialhilfe?

Hallo,durch Unwissenheit habe ich erst einen Wohngeldantrag gestellt und musste feststellen das es zu meine kleinen Rente nicht ausreichend ist. So informierte mich das Amt das ich Sozialhilfe beantragen soll,was ich dann auch tat. Nach 2 Monaten habe ich jetzt den Bescheid bekommen und nach 4 Tagen kam prompt vom Wohngeldamt eine Rückforderung, nur das Sozialamt hat die Summe gleich verrechnet. Ich habe also nicht zu viel bekommen. Was kann ich tun.

Danke schon im voraus

...zur Frage

Sozialhilfe als Student möglich?

Hey Leute, weiß jemand, ob man als Student einen Anspruch auf Sozialhilfe hat? Also Wohngeld oder so? Bei mir ist der spezielle Fall, dass ich ein duales Studium angehen werde, aber jetzt schon weiß, dass ich es mit meinem Einkommen schwer haben werde, da ich alleine wohnen werde und für meinen Unterhalt komplett selbst zuständig bin. Zudem ziehe ich knapp 600 km aus dem Elternhaus weg, wodurch mir nochmal zusätzliche Kosten aufkommen. Hat da jemand Erfahrungen damit?

...zur Frage

Wer zahlte das Arbeitslosengeld in den 1970ern?

Hallo,

wer hat in den 1970er Jahren das Arbeitslosengeld ausgezahlt bzw. welche Behörde war da zuständig? War das das Sozialamt? Die Bundeagentur gab es ja noch nicht.


Danke

...zur Frage

Arbeitslosengeld zwischen Schule und Studium?

Hallo,

ich hab 2017 eine Ausbildung abgeschlossen. Danach 6 Monate Vollzeit gearbeitet. Habe jetzt 1 Jahr mein Fachabi in Vollzeit gemacht. Im Juli bin ich damit fertig. Im September fang ich ein Duales Studium an.

Bekomm ich in der Zwischenzeit Arbeitslosengeld? Arbeitssuchend hab ich mich bereits gemeldet.

Danke und und liebe Grüße

...zur Frage

Wer bezahlt meine schule, keiner fühlt sich zuständig?

Weil ich aufgrund von mehreren (diagnostizierten) psychischen erkrankungen nicht arbeiten gehen kann möchte ich trotzdem meinen Schulabschluss von zuhause aus über einen staatlich anerkannten fernkurs nachmachen (wenns sein muss würde ich es evtl nochmal über dem ersten bildungsweg probieren, aber in meinem zustand problematisch). Nach jahrelangen streit mit den behörden hat sich endlich das jobcenter erklärt zuständig zu sein, allerdings nur für 3 monate, danach sei schluss mit der bezahlung mit der begründig das sich ja Sozialamt(?) kümmern solle da ich krank bin und nicht arbeitsfähig bin, eine aufforderung mich beim sozial Amt zu melden gibt es aber nicht offiziel. Das Sozialamt sagt aber das grundsätzlich eine aufforderung bestehen muss bevor sich das Sozialamt den Fall erst anschaut und da ich wieder zur schule gehe, ich für den arbeitsmarkt verfügbar bin und mir somit leistung vom amt zu steht. Also wer kommt nun für mich auf und bezahlt wenigstens die schulkosten?

Ps: ich bin 20 J, nicht mehr schulpflichtig, in in psychischer Behandlung, habe noch nie gearbeitet oder leistungen bekommen, habe keinen kontakt zu meinen Eltern, lebe seid jahren bei meinen kranken großeltern die selber wenig geld haben und die schule und mich zu finanzieren.

...zur Frage

Erfährt Sozialamt von Minijob?

Ich beziehe Sozialhilfe und werde jetzt an 2 Tagen einen Minijob ausüben. Weiß jemand ob das irgendwie an das Sozialamt gemeldet wird? Hat jemand Erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?