studium abbrechen und selbes fach nochmal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Regel darfst Du bei einer Zwangsexmatrikulation nicht im gleichen und wesentlich gleichen Studiengängen wieder an anderen Hochschulen studieren.

Also im Prinzip geht das was Du vorhast NICHT! Der Ermessensspielraum liegt bei der Gleichheit der Studiengänge: Vielleicht würde Dich eine HS auf Fertigungstechnik zulassen, da es einige andere Fächer gibt, aber es könnte auch mit großen Überlappungen argumentiert werden und Dir wird eine Zulassung verweigert.

Abspringen kannst Du nur vor den Prüfungen, wenn Du Dich mal versucht hast, ist kein unschädliches Aussteigen mehr möglich!

Steig lieber gleich in nen Studiengang und ne Hochschule ein, bei der du vernünftige Chancen hast! Häng Dich rein! Viel Erfolg!

Brech Maschinenbau ab, es wird sich nicht mehr viel Erfinden lassen nach Tesla und Edison. Ich sag dir die Informatik ist die Zukunft! Recht neu und frisch nicht mal 40 Jahre alt. Da kann noch so einiges kommen. Und wahrscheinlich wird es paar hundert Jahre Dauern bis der nächste Einstein kommt, daher ist Physik eh raus und soviel verdienst du dann auch nicht

Wenns um deine Zukunft geht: Informatik nehmen!

hackfresse93 30.05.2013, 23:18

das war nicht meine frage, es sthet für mich fest, dass ich Maschinenbau will. hast du überhaupt meinen text gelesen? außerdem ist es ein Witz zu behaupten, man benötige keine Ingenieure; denn dauernd werden Prozesse von Maschinen optimiert oder gewartet. ein Informatiker wäre aufgrund seiner Qualifikation dazu nicht instande. denn zur Entwicklung bedarf es weit mehr als nur der Programmierung...

1

Das halte ich für eine echt schlechte Idee. So viel leichter ist es an anderen Universitäten mit Sicherheit nicht.

Das einzige, was du dir in dieser Situation überlegen könntest, ob du nicht von der Uni weg an eine Fachhochschule gehen willst. Dort ist das STudium anders strukturiert und weniger theoretisch. Falls dir dein aktuelles Studium aus diesen Gründen nicht zusagt, könnte das Fh-Studium eine Alternative sein.

robespierre66 30.05.2013, 22:57

Genau das würde ich auch vorschlagen.

Die RWTH Aachen gilt zwar als Eliteuni und ich kenne auch welche die da abgebrochen haben (und dann erfolgreich FH gemacht haben) aber auch die anderen Unis sind sehr vergleichbar.

Teilweise ist der Maschinenbau auch recht theoretisch. In Karlsruhe oder Dresden wirds nicht viel anders sein.

Aber auch an der FH hast du Thermodynamik, und Festigkeitslehre man muß diese Fächer mögen.

0

Schau lieber erst, ob das überhaupt geht mit dem Neu-Anmelden. Denn es gibt Fächer, in denen man den Prüfungsanspruch für immer verliert, wenn man durch ein Semester fällt. Zum Beispiel Physik: sollte man ein Semester nicht bestehen, dürfte man nie wieder Physik studieren. An keiner Uni.

Vergewissere dich, ob es diesen Prüfungsanspruch auch bei euch Maschinenbauern gibt.

angenommen ich würde durch viele Prüfungen in den ersten beiden Semestern durchrasseln

Bei allen Uni-Prüfungen, die mir bislang untergekommen sind, gab es die Möglichkeit zur Wiederholung. In einigen wenigen Fächern kann man sogar zweimal eine nicht bestandene Prüfung wiederholen (z.B. in der ersten Klausur durchgefallen, in der zweiten Klausur durchgefallen, dann mündliche Prüfung). Andererseits gibt es in manchen Bereichen die Möglichkeit, die gesamte Veranstaltung zu wiederholen - wenn man durch die erste Klausur und auch durch die Nachklausur gefallen ist, muss bzw. darf man den gesamten Kurs noch einmal belegen mit anschließender Klausur/Prüfung.

Was möchtest Du wissen?