studium! STUDIUMKOSTEN! Bitte helfen ist echt ganz dringend!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also du solltest wirklich an deinem schriftlichen Ausdruck arbeiten, man versteht deine Frage kaum. Wenn du ein Studium beginnst, dass "dem Grunde nach förderungsfähig durch BAFÖG ist", bekommst du kein ALG II mehr. Punkt. Wenn du kein Bafög beantragen würdest, würde deinen Eltern trotzdem das Geld, was sie für dich bekommen, gestrichen. Das bedeutet dein Satz zum Leben + dein Anteil der Miete (die wird einfach durch alle Familienmitglieder, die zusammen wohnen, geteilt). Du bekommst dann Bafög und musst deinen Eltern dann anteilig Geld für Miete, Strom etc geben, weil sie natürlich vom Jobcenter weniger bekommen. Als Student hast du keinen Anspruch mehr auf ALG II!! Die Höhe des Bafögs richtet sich nach dem Einkommen der Eltern und deinem Vermögen. Wenn da nichts ist bekommst du den Höchstsatz für Studenten die bei den Eltern Leben. Deinen Eltern wird sonst nichts gekürzt, nur dein Anteil fällt halt weg. Studenten bekommen kein ALG II, weil sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen. Du wirst aber etwas mehr haben als mit ALG II - natürlich musst du deinen Mietanteil etc an deine Eltern zahlen. Du kannst aber auch nebenbei jobben, dann bleibt auch mehr. Wenn deine Freundin nur 100€ Bafög erhält, dann weil ihre Eltern genug verdienen oder sie Vermögen hat. ALG II gibt's für Studenten nicht. Also wenn du das Bafög nicht willst, bleibt nur jobben. Sobald du immatrikuliert bist bekommst du jedenfalls kein ALG II, völlig egal was du an Bafög erhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich versuchs auch mal:

Das Bafög richtet sich danach was deine Eltern verdienen. Wenn du nicht mehr zu Hause wohnst und deine Eltern ALG 2 bekommen wird das der Höchstsatz sein (ca.700€). Warum willst du jetzt genau weniger bekommen?

Das Bafög ist übrigens aufgeteilt. Du bekommst nen festen Zuschuss für deine Mietkosten, die du dann u.U. bei deinen Eltern abgeben musst. Den Rest kannst du doch so oder so behalten!!! Und nein die 400€ musst du nicht für Miete ausgeben. Der Höchstsatz beim Mietzuschuss beträgt generell Maximal so um die 200€.

Wenn du ne vernünftige Antwort haben möchtest, dann stell auch eine ordentlich formulierte Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Die Höhe des Bafög richtet sich nach dem vorhandenen Einkommen. Es gibt einen sog. Bafög-Rechner, mit dem du ausrechnen kannst, was du bekommen würdest.

  2. Wenn du studieren willst, solltest du dringend an deiner Schriftsprache arbeiten, sonst wird es wirklich schwierig, wenn Seminar- und Abschlußarbeiten anstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also folgendes: wenn Du Bafög bekommst kannst Du Dein ganzes Geld auch behalten auch wenn die Eltern ALG 2 haben. Du hast dann mehr Geld als die Eltern mit Kindergeld Bafög Wohngeld usw. und mußt dafür die halbe Miete halbe Strom Essengeld usw. auch den Eltern geben denn Du wohnst ja bei denen und die bekommen auch weniger Mietkosten weil Du dann ja raus bist aus ALG 2 mit Bafög, mit Leistungen Bildung und Teilhabe, mit Kindergeld, mit Wohngeld, haste ja um die 700 Euro allein für Dich und das darfst Du auch behalten trotz ALG 2 der Eltern. Wie Du denkst ist Blödsinn! Und Schulden sind das auch nicht das Bafög für Schüler muß in keiner Weise irgendwo zurück bezahlt werden !

Wenn Du studierst wird das Bafög 1/2 als Darlehen gewährt und wenn Du nur 100 Euro bekommst ist das auch nicht schlau dann machst Du nämlich 50 Euro Schulden davon (1/2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DilanZerrin
02.09.2014, 17:03

Nein, weile eine Freundin, sie hat es sich so machen alssen, das sie nur 100 euro bekommt! Sie behält das alles für sich. Darum die frage. Sie rückt nichtmehr mit der sprache raus, was genau sie gemacht haben, und wir haben einen Brief bekommen, da stand dass 400 euro abgezogen werden. Dh. diese 400 euro die ich bekomme , muss ich für die miete zaheln, glaub mir, ich hab's aufm Brief gelesen.

0

Kannst du deutsch? Man versteht dein Text nicht.

Jedenfalls: Bafög ist kein Festbetrag, er richtet sich danach, was deine Eltern verdienen, wieviele unterhaltspflichtige Kinder sie haben und ob du eigenes Vermögen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?