Studium = bessere Job und mehr Geld?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

" Ist es im allgemein so, dass wenn man studiert, einen besser bezahlten Job bekommt, als bei einer normalen Ausbildung?"

Nein. Nicht zwangsläufig: Es kommt auch darauf an wie man sich und sein Können verkaufen kann und viele Betriebe ziehen Leute mit Berufserfahrung den Studenten vor.

Das ist oftmals so, aber nicht immer... Es gibt genügend Akademiker die gar keinen oder nur schlecht bezahlte Jobs haben...

"eigentlich" schon! aber wenn du studiert hasst und trotzdem eine ausstrahlung wie Quasimodo und so redegewandt bist wie ein tost brost und so flexibel bist wie ein Kalender dann wird dir das bei der jobwahl nicht viel nützen. Studieren ist wie ein ass im ärmel ist gut aber braucht man nicht immer um zu gewinnen ;) wenn du selber der Überzeugung bist das du einen guten eindruck machst und redegewandt bist dann brauchst du nicht zu studieren da reicht schon gutes Abitur! zum piloten hingegen wird es schwierig aber die schweizer Fluggesellschaft SUISSE bildet gerne leute aus und der lohn ist viel besser als die deutschen Fluggesellschaften bieten. Im allgemeinen hat man in der schweiz bessere alternativen für einen job als in Deutschland auch gehaltsmässig verdiene ich hier 3 mal mehr als in deutschland. Ich weiss aber nicht wie es bei Fluggesellschaften aussieht. aber ich rate dir in die schweiz zu ziehen!

Hallo,

das ist leider nicht immer der Fall. Es kommt darauf an was du studierst und welchen Job du später ausüben möchtest.

Nur englisch bringt nichts für den Piloten. Beim Eignungstest fallen 95% durch ! Selbst 1 er Abiturienten. Das ist Glückssache. Du kannst nicht sagen ich werde eine Ausbildung zum Piloten mache. Außer bei privaten Schulen. Trotzdem wünsche ich dir viel Glück!

Zum Studieren:

Es kommt drauf an was du studierst. BWL Jura Architektur studiert jeder . Ein Master Abschluss ist mindest Vorraussetzung.

ichinamerika 01.09.2014, 21:49

Beim Eignungstest fallen 95% durch und ich denke, dass man da auch nicht so viel für üben kann. Es kommt auf den Persönlichkeit an. Ich habe allerdings auch nicht vor in Deutschland eine Ausbildung zu machen.. und sagen wir es mal so - andere haben es auch geschafft!

Ich wollte noch wissen, ob ein Studium auf einer Fachhochschule mit einem "normalen" Studium mithalten kann? Jetzt nicht vom Niveau her, aber von den Möglichkeiten?

0
laptopuser123 01.09.2014, 22:03

Das Niveau auf Unis ist natürlich höher, jedoch das ist der lustige Teil bekommen Maschinenbauingenieur welche auf Fachhochschulen waren einen besseren bzw. leichteren Platz als Studenten auf Unis! Warum das so ist ? Auf Unis sind nur Theoretiker ! Auf Fachhochschulen wird viel mehr mit Praxis gearbeitet. Da man höchstens mit 50 Studenten in einem Raum ist & nicht wie auf Unis mit 300 ( EIGENE Erfahrung )

0

Heutzutage studiert fast jeder. Wenn Du "nur" Deinen Bachelor oder Master machst bringt es Dir natürlich auch weniger, als eine Promotion. Der Unterschied beim Lohn ist je nach Berufsfeld nicht so groß. Ein Studium kostet auch Geld und wenn Du nicht Berufsbegleitend studierst hast Du im Studium erst mal nur Kosten. Auf lange Sicht müsstest Du das dann erst mal durch geringfügig höheren Lohn "rausarbeiten". Das solltest Du bedenken... Generell verdient man eher mehr, aber es rechnet sich eben erst später.

Hängt davon ab mit einem Studium hast du sehr viele Berufsmöglichkeiten(abhängig vom Studiengang)während du mit einer Ausbildung als Pilot nur für einen Beruf "geeignet"bist Studium heißt aber nicht gleich mehr Geld.Hängt eben vom Studiengang ab.

Was möchtest Du wissen?