Studium - eigene Wohnung - Geld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf Messen zu arbeiten bringt Geld und ist zeitlich begrenzt und flexibel. Auch Werkstudentenjobs sind gut geeignet, jedoch hast du dennoch einen hohen zeitlichen Aufwand. Du kannst dich auch für Stipendien bewerben, jedoch ist auch das schwierig. So oder so musst du mit einer hohen Arbeitsbelastung rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade in Studentenstädten gibt es normalerweise zahlreiche Arbeitgeber, die doch ein wenig flexibel reagieren können. Ansonsten bleiben die üblichen Verdächtigen wie Gastronomie oder größere Supermärkte in Frage.

Während des Semesters musst du dann eben sehen, wie es mit den Stunden hinhaut, in den Semesterferien kannst du dafür aufstocken.

Wenn alle Stricke reißen, kannst du dich auch über voll zurückzuzahlende Studienkredite informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine FH mit Anwesenheitspflicht? Warum geht man denn dahin, wenn es nicht gerade ein duales Studium ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benzema
15.06.2016, 08:25

Leider ist das in meiner Umgebung die einzige Möglichkeit und Form, diese Studienrichtung zu studieren.  

0

Probiere ein Wissenschaftliche Hilfskraftzu werden. Dann kannst du dich mit deinen Dozenten meistens absprechen. Oder versuche Wochenendarbeiter zu werden bei Fimen wie Fest, ZF,.... Die bezahlen gut und du musst nur am Wochende kommen (oder auch nur jedes 2te =600-800€)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?