Studiert gerade irgendwer was in die Richtung mit Astrophysiker oder Weltall usw?

4 Antworten

Falls du in Deutschland bist, wirst du erst mal ein komplettes Physik-Studium absolvieren müssen, bevor du dich auf den Bereich "Weltall" spezialisieren kannst ;) Astrophysik ist ein Master-Studiengang.

Natürlich könntest du aber während dem Studium auch schon Schwerpunkte rund ums "Weltall" wählen.

Anders ist es dafür in bspw. Österreich. Dort kann man direkt mit Astronomie als Studienfach beginnen.

Ich studiere nicht mehr, habe es aber studiert (Bachelor Physik + Astronomie und Master in theoretischer Physik mit Schwerpunkt auf allgemeiner Relativitätstheorie, Quantenfeldtheorie, Elementarteilchenphysik und Kosmologie).

Es ist kein Spaßstudium, es ist sehr mathelastig, aber wenn man Spaß dran hat mit mathematischen und physikalischen Formeln zu arbeiten, dann ist es ein sehr spannendes Studium!

Könnte man es jemals auch beginnen schaffen wenn man nicht immer so der Mathegenie war…

0
@la1r5945

Was nicht ist, kann ja noch werden! Aber ohne irgendwann fit in Mathe zu werden, kann man es tatsächlich auf keinen Fall schaffen. Wie man so schön sagt, die Mathematik ist die Sprache der Physik und Astrophysik ist nun mal ein Teilbereich der Physik.

1

Ich habe Astronomie und etwas allgemeine Relativität gehört an der Uni. Mathe war nicht das Thema, weil das mein Hauptfach war. Fand ich aber letztlich nicht so spannend und hab's daher nicht weiter verfolgt.

Sehr mathelastig halt. Aber man geht sehr tief ins Thema quantitativ rein.

Was möchtest Du wissen?