Studieren ohne Schwerpunkt Mathe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Trotz allem würde ich dir raten das Studium nur nach ihren späteren Berufswünschen auszuwählen. Wenn es nicht ein gerade Mathematik-/Informatikstudium werden soll, dann klappt das schon, das sind vielleicht ein paar harte Monate aber das Berufsleben sind schon ein paar Jahre mehr. Nach ihren schulischen Leistungen im Fach das ''Mathematik'' genannt wird, kannst man eh nicht gehen, das heißt meist nur so. Klar, ich weiß nicht wie das in Indien so ist und Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel aber ich hatte z.B. Mathe LK, alles prima hat auch Spaß gemacht aber was ich davon an der Uni wiederfand waren glatte 0,0%. Eigentlich war der Nutzen sogar negativ, denn es wurden durch die schulischen Leistungen ja gewisse Erwartungen geschürt von denen man sich dann erst einmal verabschieden musste.

Wenn ich das richtig verstehe ist Physik für sie kein unbezwingbares Problem also sollte sie genügend logisches Denkvermögen haben um den mathematischen Teil der meisten Studiengänge zu schaffen. In meinen letzten Jahren an der TU wurde der größte Teil der Lehre ohnehin auf englisch umgestellt, wenn du die Uni geschickt aussuchst braucht sie noch nicht einmal deutsch. Ob das sinnvoll ist, ist wieder eine andere Frage.

taigafee 07.06.2014, 12:03

Physical Education hat aber nichts mit Physik zu tun. Mathe macht ihr ziemliche Probleme, also eine TU kommt gar nicht in Frage. Ich frage mich, ob es überhaupt einen Wirtschaftszweig ohne viel Mathe gibt. In England wäre das überhaupt kein Problem, aber hier... ;-/

0
moebi64 07.06.2014, 15:56
@taigafee

Oh, ja meine Schwäche liegt eindeutig im sprachlichen Bereich, das war schon immer mein Handicap. ;-)

Wirtschaft ohne wenigstens Grundkenntnisse in Statistik und Stochastik und ein wenig Netzwerk- und Spieltheorie, wie machen die Engländer das nur? Gerade in der Wirtschaft geht es doch um das ''kalkulierte'' Risiko. Aber wie gesagt, wir hatten bei unseren Ingenieuren in spe auch so einige mit ausgewachsener Mathematikphobie, die haben das auch hinbekommen (wenn auch laut fluchend) obwohl die HM bei den Ingenieuren schon deutlich umfangreicher ist als bei den Wirtschaftlern aber auch da geht es ja nur darum Werkzeuge bereit zu stellen und den Umgang damit zu lehren. Wie ein Koch halt auch lernen sollte wie mein ein Messer abzieht, welcher Winkel anzustreben ist etc.

Selbst die meisten Geistes- oder Sozialwissenschaften dürften heutzutage ohne Statistik kaum noch auskommen, unsere Gesellschaft ist doch geradezu süchtig nach Statistiken. Außer vielleicht Sprachen, wie wäre es mit Sprachen?

1
taigafee 09.06.2014, 07:19
@moebi64

Ja, das wäre aber ein Wunder, wenn sie für ein Sprachstudium ein Visum bekäme...

Vielleicht Deutsch und Ethik für Lehramt... Das Problem ist, die sagen einem nicht, was gefragt ist, sondern lehnen einfach ab, und man weiß nicht, warum.

0

Ich will nicht nörgelig sein, aber du ahnst es^^ ja es komm ein genörgle.

Es gibt zwar in Deutschland manche Hochschulen, die einen deutschen Bildungsnachweisverlangen (kann man auf der jeweiligen Hochschule nachschauen), aber die allermeisten akzeptieren ausländische Studienberechtigungen. Genaueres erfährt man beim einlesen in die Studienordnungen der jeweiligen Hochschulen und natürlich durch die Studienberatung. Vereinbar ein Termin und geh hin.

Wahrscheinlich wird bei der Immatrikulation ein Nachweis über ihre sprachlichen Fähigkeiten erforderlich werden.

So und jetzt kommt der nörglige Teil. Tut mir leid.

Es gibt so viele etliche Studiengänge die kaum Mathematik inkludieren, soll hier irgendwer ernsthaft alle nennen, ohne ansatzweise ihre persönlichen Neigungen zu kennen?

Es gibt Sprachwissenschaften (Philologie), Geisteswissenschaften, Rechtswissenschaften, Ernährungswissenschaften, Sportwissenschaften, Kulturwissenschaften, Musik, Studiengänge in Richtung Design, Fotographie, oder auch Architektur (obwohl da ein Teil Statik dran kommt) etc..

Eventuell ist sie sprachlich veranlagt, dann kämen z.B. Germanistik, Romanistik, Anglistik usw. in Frage.

Mir scheint es fast einfacher zu schreiben was eventuell nicht ihr Fall wäre und das wären eben die Naturwissenschaften, die Wirtschaftswissenschaften und die Ingenieurswissenschaften. Obwohl sie auch da Chancen hätte, wenn sie es denn wolle würde.

Ein gewisser Teil Mathe ist immer dabei und eine gute Seite ist Studieren.de, dort findet man wahrscheinlich alle Hochschulen in Deutschland mit ihrem gesamten Studienaufgebot und das alles ordentlich Sortiert.

taigafee 07.06.2014, 12:05

Ich dachte, die Fächerangaben ihres Zeugnisses würden klar machen, dass sie den Wirtschaftszweig gewählt hat. Und da ist es in Deutschland schwer, ohne oder mit wenig Mathe. Meine Frage geht nur in die Richtung.

0
deletedname 08.06.2014, 17:30
@taigafee

Wie soll man wissen, dass sie auf der Schiene bleiben möchte, wenn die Frage so allgemein ist?

Über all auf der Welt kommst du, wenn du was in Richtung Wirtschaft studieren möchtest, nicht ohne Mathe weg.

Aber egal...

Wirtschaftsübersetzer 70% Sprache, 30% BWL etc.

Und verwandt mit den Wirtschaftswissenschaften sind natürlich die Rechtswissenschaften.

0
taigafee 09.06.2014, 07:20
@deletedname

Doch, in England geht es völlig ohne Mathe, und auch in D gibt es eine Uni, aber die Agenten verraten einem nicht, welche das ist.

Wirtschaftsübersetzer klingt nicht schlecht, danke!

0
deletedname 09.06.2014, 14:17
@taigafee

Krass, hätte ich nicht gedacht, aber halte ich nicht für vernünftig, weil wenn man mit Geld und Statistiken rumhantieren möchte, dann braucht man einfach Mathe.

Abgesehen davon ist es schweineteuer in England zu studieren.

0

Was meinst du mit ind. Hochschule? War sie bereits in Indien an einer Uni?
Ich würde ja eher sie fragen, was sie möchte, bzw. es muss klar sein, ob sie mit ihrem Zeugnis hier an einer Uni studieren kann.
Wenn ja, dann geht's ja eigentlich nur nach ihren Interessen und dem evtl. NC.

taigafee 06.06.2014, 15:22

Sie hat bisher die 12. Klasse im Government Girls College Chandigarrh abgeschlossen und möchte in dem Bereich ihrer Schulfächer studieren. Ihr Durchschnitt liegt bei über 70 %. Welche Fächer an welcher Uni kommen da in Frage?

0
latricolore 06.06.2014, 15:28
@taigafee

Schau mal hier, da gibt's jede Menge Infos.
http://www.hochschulkompass.de/studium/suche/erweiterte-suche.html?tx_szhrksearch_pi1[keep]=1
Sport und Englisch kann man fast überall studieren, aber ein evtl. NC ändert sich jedes Jahr/Semester. Also kann man dazu keine gesicherten Angaben machen.
Sie besucht also eine Art Gymnasium? Wann ist sie fertig?
Ich würde mich in der Zwischenzeit erst einmal darüber informieren, ob ihr Abschluss hier überhaupt als Zugangsberechtigung akzeptiert wird.

4
taigafee 07.06.2014, 12:00
@latricolore

Sie hat die Schule beendet. Uni Assist prüft ihr Zeugnis nur in Verbindung mit einer Bewerbung. Sport und Englisch hat aber nichts mit Wirtschaft zu tun. So sportlich ist sie auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?