Studieren in Teilzeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Deutschland gibt es keine Studiengebühren mehr!

Oder denkst du an eine Privat-Hochschule?

simsoff 02.07.2017, 19:38

Nein, ich denke an eine FH. Jedoch steht bei denen auf der HP eine Gebühr von 620€

0
Rubezahl2000 02.07.2017, 19:45

Das ist sicherlich der Semesterbeitrag, der pro Semester zu bezahlen ist.
Also zweimal pro Jahr.

Wie gesagt, das ist keine Studiengebühr.
Semesterbeitrag ist üblich an allen Hochschulen, aber die Höhe hängt von der jeweiligen Hochschule ab. Je nach Höhe des Semesterbeitrags wird den Studenten auch eine entsprechende Leistung dafür geboten, zum Beispiel das freie Ticket für den Nahverkehr, freie Fahrt mit der Bahn im gesamten Bundesland,…
620€ ist allerdings ein ziemlich hoher Semesterbeitrag, bei anderen Hochschulen ist das meistens günstiger.

0

https://www.uni-hannover.de/de/studium/studiengebuehren/

wenn du jetzt nicht vor hast Langzeitstudent zu sein brauchst du laut dem nichts zahlen

und wenn du dir die ~500€ Semestergebühren nicht leisten kannst dann machst du was falsch

simsoff 02.07.2017, 19:36

Warum mache ich was falsch wenn ich mir die nicht leisten kann ?!
Ich habe Meister Bafög bezogen, das will zurück gezahlt werden, Fixkosten sind auch da, denn ich wohne nicht mehr zuhause!
Wenn da, ohne Job noch 500€ für Semestergebühren drauf kommen ist das schon richtig Geld!

Vielleicht war mein Fehler ja in eine nicht Akademikerfamilie geboren wurden zu sein...

0
Nordstromboni 02.07.2017, 19:48
@simsoff

dann musst du dir eben dein Geld besser einteilen

und ich kenne genug Leute die studieren und nicht aus einer Akademikerfamilie sind und die schaffen es auch

0

Was möchtest Du wissen?