Studieren in einer Fremden Stadt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo. Es geht vielen Menschen so, wie es dir geht. Du wirst dort sicherlich gleich gesonnte finden. Geh erstmal dort neutral hin und schau wie es dir gefällt und vor allem egal was kommt, zieh das erste Semester durch. Wechseln kannst du immer noch. Du wirst dort neue Freunde finden und deine alten behalten. Immer wenn du nach Hause kommst in den Semesterferien wirst du sie sehen. Bei so einer Entfernung wirst du sehen, welche echten Freunde du hast, da bei einigen der Kontakt abbrechen wird, aber so geht es jedem.
Da du ja selber sagst, dass du es bereuen wirst, bleibt dir nichts anderes übrig, als zu sehen was passiert, wenn du es tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

200km kannst du ruhig jedes WE nach Hause fahren, das machen viele Studenten. Such dir dort eine nette WG; und schneller hast du mehr neue Freunde als du schauen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir eine WG. In Aachen findet man sowieso kaum Zimmer. Diese Stadt ist komplett überlaufen (Elite-Uni !!)

Deine WG-Mitbewohner werden dir über das Erste hinweghelfen. Oder miete dich bei einer alten Dame ein. Solche alleinstehenden Frauen vermieten auch schon mal gerne Zimmer an Mädchen, wenn diese sich dann bereit erklären, kleinere Hilfen im Haushalt zu leisten. Dann fühlst du dich auch nicht einsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gehört zum erwachsen werden dazu^^

NE es ist eine normale Situation. klar ist es erstmal blöd. aber auch eine tolle Chance.

Komplett neu beginnen. siehe es als Abenteuer. die Wohnung gehört nur dir und keine unangekündigten Besuche.

In der Uni wirst du sowieso schnell neue Freunde finden du bist ja nicht der einzige der umziehen muss. da findest du gleich gesinnte.

200 KM ist auch nicht sooo weit. da kannst du ja öfters mal in die Heimat fahren.

Siehe es nicht so negativ. es wird eine Herausforderung sein aber auch eine Bereicherung und Erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst das schon alleine schaffen, das lernst du recht schnell.

Du findest sofort Gleichgesinnte und kannst dich mit ihnen ablenken, austauschen.

Suche dir eine nette WG. Am Anfang wird alles ein wenig fremd sein, aber so schlimm ist es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das selber mitgemacht und bin in eine andere Stadt gezogen und muss dir sagen das es eine verdammt gute Entscheidung war. 

Es wird sehr vielen Leute die mit dir zu studieren anfangen genauso gehen! also wirst du dort schnell freunde finden und einfach mal aus deiner gewohnte Umgebung herauskommen!

Wenn du dir unser bist wegen dem alleine Wohnen, such dir eine WG! und lern vorher waschen und koche ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?