Studieren in Amerika (Stanford)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

Harvard ist mein Traum :)

Toll das große Ziele hast und selbst wenn es nicht klappt, die Mühe lohnt sich, die Türen stehen dir trotzdem offen auch wenn die von Stanford oder ähnlichen Unis geschlossen sein sollten.

Das soll nicht demotivierend sein, junge Leute mit großen Zielen sindimmer gut.

Jedenfalls, musst du für die Stanford Uni ein paar Dinge hinbekommen.

Der NC der Harvard fordert ist 1,1 aber Stanford ist nicht ganz so anspruchsvoll wie Harvard, trotzdem natürlich ziemlich anspruchsvoll. Also könnte es sein das du mit 1,2 oder so noch eine Chance hast.

Doch ist der NC nicht das einzigste ...

Die Anforderungen sind also:

1.sehr guter NC

2.außerschulisch sehr aktiv (im Verein, Club, ect.)

3.SAT Test (sehr gute Ergebnisse) - die maximal zu erreichende Punktzahl beträgt 2400 Punkte die Stanford verlangt etwas weniger als 2245.

4.Sehr gute Ergebnisse im TOEFL Test

zudem musst du anschließend einen Essay schreiben (wenn die Uni dich interessant findet) über dich und was du so machst und gemacht hast vorallem in deiner Freizeit.

Wenn die Uni auch deinen Essay gut findet musst du persönlich zu einem Vorstellungsgespräch.

Ich wünsche dir viel Glück, wie sieht es Heute mit deinem Traum aus ? :)

Hallo,

Ich würde sagen, dass du erstmal anfangen solltest dein Abitur zu machen und dann schauen, was für einen Schnitt zu hast. Ich kann jetzt nur aus meiner persönlichen Erfahrung berichten, da mein Bruder auf einer Realschule war. Und was dort an Anforderungen geherrscht haben, auch was die Abschlussprüfung anbelangt hat, ist etwas ganz anderes, wie dann das Abitur zu machen.

Ich will nichts ausreden und auch nicht behaupten du wärst du dumm oder so und ich finde es auch gut, dass du so zielstrebig bist, aber ich würde erstmal das erste Halbjahr vom Gymnasium abwarten, bevor ich mir großartig weiter Gedanken mache würde.

primer 29.06.2014, 16:58

Wenn du dein Abitur in der Tasche hast, dann würde ich dir als eine weitere Möglichkeit empfehlen, dass du deinen Bachelor in Deutschland machst und dann versuchst deinen Master in Stanford zu machen. Das ist zwar auch sehr schwer reinzukommen, aber doch noch um vielfaches leichter, wie direkt nach dem Abitur.

Das liegt vor allem an möglichen Kontakten seitens der Universität, man kommt "leichter" an Stipendien ran, und man ist auch "nur" zwei Jahre dort, was auch allgemein den Geldbeutel schonen könnte.

0

es wäre der klügste weg gewesen, du hättest dir nach der 9 einen tollen ausbildungsplatz gesucht. man bewirbt sich nämlich IMMER 1 jahr vorher. was willst du überhaupt von beruf werden? und wozu brauchst du das fachabitur informationstechnik? welcher beruf ist dein ziel? (welche berufe gibt es da überhaupt?) jetzt kannst du dich in diesen sommerferien um einen platz 2015 bewerben. und das kannst du JETZT schon vorbereiten. du hast ja noch kein auto. also welche firmen in deiner nähe? doktor, krankenhaus, bank, sparkasse? post, telekom?

Was möchtest Du wissen?