Studieren bafög schule des schreibens?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

da muss ich Kristall08 absolut zustimmen. Das ist kein "Studium" und ist als nichts anerkannt. Das ist ein "Schreiblehrgang" und vergleichbar mit einem Kurs fürs 10-Finger-Tippen oder ähnliches. Es gibt keinen Bachelor und kein Bafög. Leider ist das Wort "Studium" nicht geschützt, das heißt es kann auch ein "Maniküre-Studium" angeboten werden ohne jemals irgendeine Art von Qualifikation zu vermitteln.

Das kann man nebenher machen, wenn man ein wenig Nachhilfe im Schreiben möchte. Das ist aber gleichzusetzen mit einem Flötenunterricht - du kannst es machen, musst es aber nicht. Und es ist auf keinen Fall eine Berufsausbildung, geschweige denn ein Studium.

Wenn du arbeitest, wirklich studierst und gerne mehr über das Schreiben erlernen willst, ist das ein schönes, aber teures Hobby.

Das ist eher für privat gedacht, wenn man den Wunsch hat seinen Schreibstil zu verbessern etc. Falls das Schreiben tatsächlich ein Wunsch ist, solltest du bereits einige Bücher verfasst haben und dann merkst du auch wo es Probleme gibt (z.B. Dialoge interessant verfassen etc.) und dann kann sowas gar nicht schlecht sein um deinen Schreibstil zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragst du das ernsthaft? :D

Das ist natürlich kein richtiges Studium, sondern lediglich ein selbst zu bezahlender Spaßlehrgang. Dafür gibt es weder Bafög noch erhält man einen ernstzunehmenden Abschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?