Studieren aus reinem Interesse?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kannst ja auch jetzt schon arbeiten gehen, durch das abi kommt man in vielen betrieben schon in höhere positionen, also haste das ja nicht umsonst gemacht:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur so zum Selbstzweck studieren (oder um die Anstrengungen fürs Abi zu rechtfertigen), würde ich auf keinen Fall machen. Damit hat man gute Chancen hinterher arbeitslos zu werden.

An deiner Stelle würde ich mir mal überlegen, wie du dir dein späteres Leben so vorstellst. Siehst du dich eher in einem kleinen, netten Laden, in dem du deinen selbst angefertigen Schmuck verkaufst und der gerade so zum Leben reicht? Willst du vielleicht doch lieber einen Beruf, der dir etwas Sicherheit bietet? Oder bist du bereit für deinen Job alles zu geben, 6-7 Tage die Woche zu arbeiten und dein ganzes Leben darauf auszurichten (das wird dich erwarten, wenn du dich in der Gastro selbstständig machen willst).

Wenn du dich in der Gastronomie selbstständig machen willst, solltest du dir das nicht zu einfach vorstellen. Erstmal brauchst du Kapital, dann musst du selbst unglaublich viel Zeit und Kraft investieren und vorher musst du dir unbedingt ein paar Fachkenntnisse aneignen.

Ich glaube, du gehst da im Moment noch etwas naiv ran... in der Realität ist vieles schwieriger als man es sich vorstellt.

Wenn du z.B. Biologie studierst, hat das nicht mehr viel mit Geo-Zeitschriften zu tun. Du musst unglaublich viel lernen für das Studium, dich durch seitenlange Chemieformeln quälen... ohne konkretes Ziel ist das kaum zu schaffen.

Wenn du in Richtung Fremdsprachen gehen willst, musst du wissen, dass es nicht ausreicht 3 europäische Sprachen gut zu beherrschen, das wird heutzutage schon von vielen BWLern erwartet. Wenn du im sprachlichen Bereich was reißen willst, solltest du eher ein oder zwei außergewöhnlichere Sprachen dazunehmen, wie Japanisch, Russisch, Mandarin....

Für welchen Bereich dein Interesse/ deine Begabung ausreicht um erfolgreich in Studium und Job zu sein, kannst nur du selbst entscheiden... aber nur weil du dich für eine bestimmte Richtung entscheidest, heißt das ja nicht, dass du deine restlichen Interessen aufgeben musst :). Man kann immer nebenher Sprachen lernen, eine Sportart ausüben, kreativ sein,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also viele meiner interessen sind künstlerrisch: zeichnen/malen, musik, literatur, tanz

dann aber auch pädagogisch..habe aber bald die erzieherausbildung hinter mir und das reicht mir fürs erste

außerdem schlägt mein herz für die gastronomie..mich also selbständig machen?

Zu den studieninteressen würden geschichte, fremdsprachen, aber auch biologie und so vieles mehr zählen...wobei ich mir nicht sicher wäre ob es für meinen wissenschaftlichen wissensdurst reichen würde die geo zu abonieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosehip91
29.10.2012, 21:07

*natürlich stellt sich mir auch die frage wie ich hobby von berufung trenne?! wie habt ihr da grenzen gesetzt, oder musstet ihr überhaupt??

0

Für gastronomie würde ich erst eine Hotelfachschule machen oder viel Berufserfahrung sammeln, nicht einfach probieren & pleite gehen

Das könnte etwas sein, wo deine interessen zusammen kommen: sprachen, menschen, ist aber auch Knochenarbeit und nicht immer gut bezahlt.., lange arbeitszeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbieten ist auch eine gute Idee...

Arbeite doch mal ein paar jahre, und schau, welche interessen sich kristallisieren und welche Ausbildung du dafür brauchst...

Was nicht gut ist ist herumhängen, ewiger Student sein, oder ein Studium "l'art pour l'art" machen und dann quasi wie ohne Ausbildung dastehen (weil du im l'art pour l'art keine Arbeit findest). Aber Jobben und l'art pour l'art studieren ist OK... dann hängst du nicht herum...

Am gefragtesten sind heute anscheinend facharbeiter und ingenieure... aber auch ärzte, lehrer, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde studieren, denn egal was dich interessiert, mit der höheren Qualifikation bist du in dem Bereich beruflich gesehen dann noch eine Ebene höher. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Interessensgebiete hast du denn genau? Wie lange willst du studieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?