Studieren - Fam.vater, 2 Kinder, 35 , Frau arbeitet halbtags, ich werde A.los..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wander aus....in diesem land hast du keine chance mehr, bist schon zu alt....leider....wenn du eine software entwickelst, die richtig gut funktioniert, kannst du es noch schaffen, aber erwarte nichts mehr von diesem land....versuch es einfach auf eigene faust....vielleicht als gasthörer, denn auch ein abgeschlossenes studium wird dich nicht vor hartz4 bewahren....heute gibt´s gute jobs nur noch mit vitamin b, oder wenn man was völlig neues selber konzipiert....das wissen, was du brauchst, kannst du dir im netz in entsprechenden foren und auf den entsprechenden seiten selber erarbeiten....

huch, das deckt sich mit meiner erfahrung und dem, was ich durch andere (bekannte) mitbekommen habe. es ist der blanke horror ... :-(

klar eigne ich mir auch wissen auf eigene faust an, bloß ist das tempo und die effektivität recht dürftig .. arbeit, kinder, das studium würde mich dazu zwingen und bringen, dass ich das ding strukturiert lerne -so bin ich recht erschlagen von der fülle der informationen ... ^^ ...

wie verflixt nochmal kommt man wenigstens an irgendeinen menschenwürdigen job? ... mit dem bildungsstand kann ich ja nur zeitarbeit, wachdienst und co... das ist horror, hat mich psychisch schon total fertig gemacht :-/ ...

was, wenn man das psychisch nicht mehr packt ? ... ich hasse dieses scheiß dasein.

danke für deine antwort, macht mir dennoch etwas mut.

0
@PsyFex

schau mal hier:http://www.psychosoziale-lage.de/ wander aus....wien ist zb. eine schöne stadt(nicht österreich, dort sind die verhältnisse genauso) aber wien ist traditionell rot, und sehr sozialverträglich....sozialwohnungen (die stadt ist der größte wohnungsgeber)dort, haben einen standard, den wir hier nie erreichen, das offentliche verkehrsnetz ist viel besser....

0

Ich weiß da auch keine Antwort. Aber da ich selber studiere weiß ich, dass es an jeder Uni und Fachhochschule eine Studienfinanzierungsberatung gibt. Such dir mal eine x-beliebige Fachhochschule oder Uni in der Nähe aus und mach da einen Termin aus. Die haben wirklich Ahnung und die Beratung ist kostenlos. Versuch es einfach mal, kann ja nichts schief gehen ;) Viel Glück und Erfolg für dich und deine Familie in der Zukunft!

hast du nichts gelernt , keine Ausbildung ??Jetzt noch Studieren mit 2 Kindern in deinem Alter ???

Tja, es wird einem durch schöne Formulierungen vorgegaukelt, man hätte irgendwelche Aussichten auf Arbeitsverhältnisse, die sich anders und wesentlich positiver darstellen, als die Praxis letztendlich ergibt.

Ich bin Veranstaltungstechniker - wurde da auch mehr ausgebeutet - was wohl dem Zeitgeist entspricht, nach der Ausbildung aus fadenscheinigen Gründen entlassen.

Diese Ausbildung bringt mir nichts. Mein Fachabi habe ich unter anhaltendem Druck des Arbeitsamtes in darauffolgender Zeit der Arbeitslosigkeit an einer Abendschule nachgemacht - nachdem ich das früher verzockt hatte - was nicht durch mangelnde Leistung begründet ist - eher zu viel gefehlt und 0 pkte. kassiert. Schnitt: 1,4 ... toll [/ironie] ...

meine darauffolgende schillernde Tätigkeit hatte allerdings einen weit größeren Umfang, als mir lieb war ... finanzieller Druck hat mich nicht gerade an eine Weiterbildung denken lassen- mir schien das unmöglich als alleinverdienender Familienvater.

Alternativ könnte ich mir auch in den Kopf schießen... logisch will ich mich weiterbilden .. wer will schon - als denkender Mensch - als Sklave den Rest seines Lebens fristen? Zeitarbeit auf unterstem Niveau.. das ist doch pervers.

Klar bin ich alt, ist ja schon gut - aber soll ich hinnehmen, dass ich nie da bin für meine Kinder, weil ich entweder "arbeite" oder aber todmüde und psychisch total fertig bin, dabei nicht mehr als H4 erwirtschafte? .. Wie lange bis zum Selbstmord soll ich das machen?

Ich hatte leider nie Jobs, die ich erben hätte können, da ich keine Beziehungen habe ... die, wie schon richtig erwähnt, dringend geboten sind, will man denn der Sklaverei entfliehen....

Warum sollte ich kein Studium anstreben wollen? Bin ich mit 34 schon kurz vor Tod? Steigen die Chancen da nicht - und wenns nur marginal ist - aus diesem Wachdreck herauszukommen? ... Ich will ja keine große Karriere machen .. bin ich gar nicht der Typ zu, aber jahrzehnte lang befristet für 6-8 Euro den Dienstleistungsvollidioten zu spielen, stimmt mich irgendwie suizidgefährdet ... :-( ... der "Spass" sich dennoch arm zu arbeiten, kommt noch dazu.

Wer möchte ferner für seine Kinder eine lebenslange H4-schaft? Das ist Horror, und ich bin keineswegs Materialist, ich leb auch locker von 100 Euro im Monat ... alleine käme ich inkl..allem mit 500 euro aus - inkl. Miete - das hab ich schon und keinen Leidensdruck empfunden, zumindest nicht aufgrund materieller Dinge.

Was "gelernt" zu haben, bringt auch denkbar wenig ... laut Arbeitsamt gilt man, wenn man 5 Jahre aus dem Beruf ist, ohnehin als ungelernt.

Und Veranstaltungstechnik als Beruf zu bezeichnen geht mir zu weit....... Das ist eher ne Krankheit, zumindest führt es nach wenigen Jahren Tätigkeit zur solchen ... Oo .. sicherlich gibt es auch rare Ausnahmen..

0

Was möchtest Du wissen?