Studiere bald. Und haben Studenten viel Sex?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Man kann nicht pauschal sagen dass diese einen eher ran lassen als andere, wohl aber ist so ein Studentenwohnheim ein idealer Ort um potentielle Partner/innen kennen zu lernen da man dort tagtäglich mit vielen Gleichaltrigen zu tun hat und somit leicht in Kontakt kommt.

Studentinnen sind im Schritt nicht offener als andere weibliche Wesen auch.

Das liegt allein an dir - wie immer.

Studenten sollten studieren und nicht voranging Sex haben

Wenn du jetzt schon viel Sex hast und weißt wie man Mädels rum kriegt, dann ja.

Wenn du bis Dato eher erfolglos warst, wird es auch als Student nicht besser werden.

 

Was heißt offen? Die suchen sich ihre Partner meist sehr genau aus, sind anspruchsvoll, das können sie sich auch leisten. 

Ob jemand der Erwählte ist, der "schnell an Sex" kommen will, ist eher unwahrscheinlich. 

Das wird meist so hingestellt, gerade in Amerika. Da gibt es sogar ganze Pornoserien, wo "angebliche" Studenten den ganzen Tag Sex haben.

In der Realität sieht es oft anders aus. Es gibt halt so Partymäuse, welche schon vor dem studieren unzählige Partner hatten, die knattern auch in irgentwelchen Wohnheimen rum. Die eher anständigen Frauen machen so was nicht.

ja die warten schon auf dich

Ich finde das die meisten Studentinnen verzogene Gören sind, die den Ernst des Lebens nicht verstanden haben. Wenn die dann noch zusätzlich arbeiten haben die auch keine Zeit für Sex. Ausserdem glaube ich, dass die mit 14 schon ihre Erfahrungen gemacht haben und jetzt dröge in der Gegend abhängen. Ich bin immer ausserhalb jagen gegangen, da hinter dem Studentinnen Hype absolut nichts dahinter ist. Die Auslandsstudenten kann man auch in der Pfeife rauchen weil da noch die Jungfräulichkeit bis zur Ehe gelebt wird.

Fazit: Sexuell ist so ein Studium eine Nullnummer. 

Also wenn die nebenbei arbeiten kannst du nicht von verzogenen Gören die den Ernst des Lebens nicht verstanden haben sprechen.

Es gibt einmal die die nur so dahin studieren weil sie nicht arbeiten wollen und auch keinen Plan haben was sie danach machen, und dann gibt es die die studieren weil sie beruflich einfach später einen Vorteil haben wollen und sich voll und ganz darauf konzentrieren dabei Erfolg zu haben und ggf noch nebenbei arbeiten.

Aber mit der "sexuellen Aktivität" hat das wenig zu tun, meine Cousine zum Beispiel ist hochintelligent, sie hatte in der Schule immer extrem gute Noten und ist beim studieren ebenso erfolgreich. Sie hatte aber auch zwischen 14 und 20 an die 30 Sexualpartner die entweder aus ihrer Klasse waren oder die sie bei Studentenpartys kennenlernte, weil es ihr einfach Spaß machte. Sie wüsste auch nichts was dagegen spricht.

0

Ist nur in den Filmen so die Studenten kümmern sich um ihr Studium mehr nicht.

Du meinst wirklich, Studentinnen haben nichts Besseres zu tun, als einem notgeilen Wohnheimgenossen sexuelle Almosen zukommen zu lassen?

Du kannst davon ausgehen, dass Studientinnen ebenso wie andere Frauen dann sexuell aktiv sind, wenn sie einen Partner haben. Das heißt, du bist nicht gemeint.

Da ist jemand nicht unter leute gekommen hatte etliche ONS

0

Was möchtest Du wissen?