Studienzulassung ablehnen und trotzdem Kindergeld bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt auch Leute, die eingeschrieben sind und erst mal nicht hingehen oder nur gelegentlich oder vor allem zu Vorlesungen anderer Fächer = Parkstudium. Ist nicht so ganz koscher und natürlich gemein für Leute, die den Platz nicht bekommen haben und gerne das Fach studiert hätten. Im Folgejahr könntest du dich dann für dein Wunschfach anmelden (was evtl. etwas schwieriger wird, weil du schon studierst) und umschreiben. Das passiert oft, also dass Leute nach einem oder zwei Semestern das Fach wechseln, weil sie es sich doch anders vorgestellt hatten.

In der Zeit könntest du also arbeiten, am besten aber so, dass du doch hin und wieder an der Uni auftauchst und dir wenigstens Vorlesungen oder offene Veranstalungen in deinem Wunschfach anhörst.

Dabei Semesterbeiträge nicht vergessen. 

0

Und falls das Wunschstudienfach sich doch ist als Flop erweist ist beim zweiten Wechsel der Bafög Anspruch futsch....
Aber wenn man es nicht braucht oder eh nicht bekommt...

0

Du hast maximal bis zum Beginn des Wintersemesters Anspruch auf Auszahlung des Kindergeldes.

Danach nur, wenn Du ausbildungssuchend beim Arbeitsamt gemeldet wärest und nachweisen könntest, dass Du Dich regelmäßig um einen Ausbildungsplatz bemühst.

Spätesten mit der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitstätigkeit entfällt der Anspruch auf Kindergeld.

Wenn du arbeitest, steht dir kein Kindergeld zu.

 Denkst du du bekommst jetzt hier Tipps, wie du den Staat am besten betrügen kannst?

Nein es geht nur darum einen Nebenjob anzunehmen bis ich mir überlegt habe was ich wirklich studieren will

0
@Trirne

Volljährige erhalten Kindergeld als Schüler, Azubis oder Studenten. 

Das alles bist du z.Zt. nicht.

0

bei denen ich die Hoffnung hatte abgelehnt zu werden um weiter Kindergeld zu bekommen,

Willst du Sozialbetrug begehen???

Um Kindergeld zu bekommen, muss zumindest ich jedes Semester eine Immatrikulationsbescheinigung abschicken. 

Was möchtest Du wissen?