Studiengebühren zurückbekommen bei Exmatrikulation?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

1 Antwort

Also wenn man erstens berechnet 460 euro für 2 monate nicht gezahlt ergibt 2307 Euro ist schon erschreckend.

"Kaufmännisch-mathematische " Kenntnisse Vertragsvertändnis nicht vorhanden.

Schaue Dir bitte Deinen Vertrag mit der Hochschule an .... dort wird in etwa stehen, wenn Du mit Zahlungen in Verzug kommst, wird die restliche Summe für das Semester sofort fällig ... 1 Monat gezahlt .... Restforderung 2300 Euro und die 7 Euro dürften Mahngebühren sein.

mein Bafög war nicht fertig so dass sie mir nicht die Studiengebühren zahlen konnten.

Das Bafögamt ist auch nicht für Deine Studiengebühren zuständig

Okay und kann man diese Gebühr dann zurückfordern, wenn man sich exmatrikuliert ?

0
@yasin595

Wieso .... Verträge sind einzuhalten ..... und auch über Kündigungsmöglichkeiten findest Du Entsprechendes im Vertrag. Vermutlich X Wochen / Monate zum Semesterende.

0
@wilees

Also was mich halt jetzt verwirrt ist, dass ich gelesen habe das wenn man sich exmatrikuliert, dass man seine Studiengebühren zurückfordern kann.Stimmt dies oder besser im Sekreteriat nach fragen oder im Vertrag gucken ?

0
@yasin595

Nimm es mir nicht übel .... aber warum meinst Du gibt es Verträge?

1

Was möchtest Du wissen?