Kann ich Studiengebühren der letzten Jahre in der Steuererklärung 2014 absetzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann ich Studiengebühren der letzten Jahre in der Steuererklärung 2014 absetzen?

Nein. Siehe § 11 EStG.

Die Kosten sind in dem Jahr anzusetzen in dem sie abgeflossen sind. Für die Einkommensteuererklärung 2011 tritt am 31.12.2015 Festsetzungsverjährung in Kraft.

Ich habe aber gehört das man die Studiengebühren komplett anrechnen lassen kann.

Das kommt drauf an.

Ok. Danke für die schnelle Antwort :) Also muss man wenn man die Studiengebühren komplett ansetzen will, für jedes Jahr in dem man Studiengebühren gezahlt hat die Steuererklärung machen?
Und auch hier gilt das man nur das zurückbekommen kann, was man an Lohnsteuer bezahlt hat? Also kann man sagen das eine Steuererklärung sich nicht lohnt für die Jahre in denen ich ca. 3500€ Studiengebühren gezahlt habe und über Nebenjobs ca. 11.000€ Brutto verdient habe?

0
@WarmeJacke

Also muss man wenn man die Studiengebühren komplett ansetzen will, für jedes Jahr in dem man Studiengebühren gezahlt hat die Steuererklärung machen?

Richtig.

Und auch hier gilt das man nur das zurückbekommen kann, was man an Lohnsteuer bezahlt hat?

Yep. Wenn die Höhe der Werbungskosten jedoch höher ist als der Gesamtbetrag der Einkünfte, entstünde ein Verlustvortrag, der in Folgejahre mitgenommen und dann gegen positive Einkünfte gerechnet werden kann.

Also kann man sagen das eine Steuererklärung sich nicht lohnt für die Jahre in denen ich ca. 3500€ Studiengebühren gezahlt habe und über Nebenjobs ca. 11.000€ Brutto verdient habe?

Korrekt. Kaum Steuerabzüge und das Ergebnis würde nicht negativ.

1
@kevin1905

Danke. Allerdings war es ein Zweitstudium.
Mir wurde gesagt das die Regelung da wie folgt aussieht:

Ausgaben die während des Zweitstudiums aufgebracht wurden, können benutz werden um den zu versteuernden Betrag der Folgejahre, solange für jedes Jahr auf 0 zu setzen bis von den Ausgaben nichts mehr übrig bleibt.

Ist das korrekt?

0
@WarmeJacke

Du spielst auf den Verlustvortrag an, der entsteht hier nicht. Dazu müsste dein bzw. euer Gesamtbetrag der Einkünfte negativ werden.

1

für die Einkommensteuer gilt der § 11 EStG, Zufluß-Abflußprinzip.

Studiengebühren sind somit in dem Jahr anzusetzen, in dem sie bezahlt wurden.

Somit:

entweder noch für die Vorjahre (sofern Lohnsteuer bezahlt wurde) Erklärungen abgeben

oder, falls bereits Erklärungen abgegeben wurden: tja, Lehrgeld bezahlt

Gehalt unter Lohnsteuerfreibetrag / Elster

Hallo Ich bin Student und bin als Werkstudent in einem Unternehmen angestellt. Im Jahre 2014 habe ich unter 8354€ verdient und somit liege ich unter dem Lohnsteuerfreibetrag. Ich habe jedoch in einigen Monaten Lohnsteuer abgeführt und wollte diese nun mit einer Steuererklärung via Elster zurückholen. Dies soll relativ einfach gehen, da ich keine Werbekosten oder Bescheinigungen etc. anrechnen muss, da ich unter den Freibetrag liege. Mit welchen Formluar kann ich den die Lohnsteur zurückbekommen? Muss ich im Elster Formular eine Einkommensteuererklärung machen oder geht das mit einen vereinfachten Formular? VIelen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Kann man die Kosten für ein duales Studium gesammelt in einem Jahr absetzen?

Folgende Situation: Ich habe von 2013-2016 ein duales Studium absolviert und danach ein Jahr Vollzeit gearbeitet. Kann ich mir jetzt mir der Steuererklärung für 2017 die Kosten für das Studium gesammelt mit dieser Erklärung zurückholen (also Fahrtkosten, Studiengebühren, Bücher etc.) oder muss ich für jedes Jahr eine eigene Steuererklärung machen, in der ich die Kosten für dieses eine Jahre absetze? Ich habe zwar in den Jahren 2013-2016 auch Geld verdient, aber durch das geringe Gehalt nicht soviel Lohnsteuer abdrücken müssen. Durch das Vollzeitgehalt im letzten Jahr würde sich das eher lohnen, als für jedes Jahr einzeln.

...zur Frage

muss ich alle lohnsteuerbescheinigungen angeben?

Hallo, ich würde gerne meine erste Steuererklärung machen,ich hatte 2017 2 Arbeitsstellen die erste ging 2 Monate die letzte direkt anschließend unbefristet, wenn ich bei dem Steuerprogramm wiso nur die 2 Lohnsteuer angebe steht dort ich bekäme eine Rückzahlung von 1700 Euro, wenn ich die vorherige anschließend angebe sinkt es auf 1050 Euro. Ergibt das irgendwie einen sinn ? sollte ich eventuell nur die 2 angeben oder muss ich alle angeben

danke

...zur Frage

Wie kann ich mehrere Steuererklärungen nachreichen?

Ich bin nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet. Da ich jedoch mit Nachzahlungen rechne, möchte ich die Erklärungen für die vergangenen vier Jahre 2016, 2015, 2014, 2013 nachholen.

Ich habe gelesen, dass nur eine Steuererklärung pro Jahr abgegeben werden kann. Wenn dem so ist könnte ich also in diesem Jahr die Steuererklärung für 2013 abgeben, im Jahr 2018 die Steuererklärung für 2014 usw. Ich würde demnach stets um vier Jahre hinterherhinken.

Ist es richtig, dass nur eine Steuererklärung pro Jahr abgegeben werden kann? Bzw. gibt es eine Möglichkeit mehrere Steuererklärungen pro Jahr abzugeben um "aufzuholen"?

Gruß, Matthias

...zur Frage

Steuererklärung, Kilometergeld gestrichen?

Hallo zusammen,

ich habe neulich meine Steuererklärung für 2014 gemacht (bei Steuerfuchs.net) und nachdem ich alle Daten eingegeben hatte, stand dort "Rückzahlung: 240€" ... Nur habe ich pro Tag 22km Arbeitsweg, die eigentlich mit 3,30€ auf 220 Tage dazu kommen würden. Wieso wurde dieses Geld gestrichen? Weil der Arbeitsweg zu kurz ist? Weil ich Steuerklasse 1 bin? Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht und bin ziemlich enttäuscht.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?