Studiengang Sprachtherapie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt dreierlei Unterschiede:

  • Die Ausbildung zum Logopäden an einer Berufsfachschule. Sie dauert drei Jahre bis zum Berufsabschluss.

  • Das Studium der Logopädie an einer Fachhochschule mit integrierter Berufsausbildung. Das dauert zusammen 7 Semester bis zum Bachelorabschluss incl. Berufsausbildung.

  • Das duale Studium der Logopädie an einer Fachhochschule und an einer Berufsfachschule. Das dauert zusammen 7 Semester bis zum Bachelorabschluss incl. Berufsausbildung.

  • Der universitäre Studiengang Sprachtherapie dauert bis zum Bachelorabschluss 6 Semester.

Sowohl nach der FH als auch der Uni ist der Master (4 Semester) möglich, bzw. soll möglich sein.

Die Unterschiede bestehen in der fachbezogenen bzw. wissenschaftlichen orientierten Ausbildung.

Der Vorteil gegenüber dem Logopäden mit Berufsausbildung liegt sicherlich in der akademisierten Form des Lernens und den besseren Weiterbildungsmöglichkeiten.

Der Vorteil der doppelqualifizierten Logopäden als Fachhochschulabsolventen, liegt in der sofortigen Einsetzbarkeit in der Praxis.

Der Vorteil des Uni-Absolventen liegt in der Möglichkeit der wissenschftlichen Arbeit.

Die Bezahlung richtet sich nach der besetzten Stelle. Die Bachelor- und Masterabschlüsse sollen in der Wertigkeit angeglichen werden. Egal ob von FH oder Uni.

Was möchtest Du wissen?