Studiengang Chemie immer zulassungsfrei, warum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja also es gibt auch Unis, wo´s ein Eignungsfeststellungverfahren gibt.(TUM)

Bei vielen anderen aber nicht, das liegt daran, dass sich nicht allzu viele Menschen dafür einschreiben und die Auswahl wird dann innerhalb des ersten Semesters getroffen ,indem ungeeignete Studenten in den Klausuren durchfallen

Ein guter Grund, Chemie zu studieren. Es ist nämlich (zumindest für's Lehramt) viel einfacher (Zeitaufwand) als Biologie, Geographie und andere Laberfächer, die jeder studieren möchte, der nämlich und tun ohne h schreibt.

Chemie ist nicht immer zulassungsfrei, Koblenz-Landau hat da teilweise einen NC, habe ich mal gelesen. Aber "trauen" tuen sich das einige, es brechen nur viele wieder ab, oder sie schieben es ein, während sie auf einen Platz in Pharmazie warten. Interessant ist das Studienfach schon.

Was möchtest Du wissen?