Studiengang BWL oder im Bereich der Spieleentwicklung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die beiden Fachbereiche sind so unterschiedlich, das man sie eigentlich nicht mit einander vergleichen kann. Außerdem ist - zumindest für mich - unmöglich zu sagen, welcher nun besser sein soll.

BWL ist eben ein Fach, das sehr viele studieren, mit dem du aber eben nachher auch entsprechend flexibel bei der Jobsuche bist. Game Design hingegen ist sehr speziell, aber damit kommst du in einen Berufsbereich, der dir ohne das Studium wahrscheinlich verschlossen bliebe.

Das eine ist also ein eher breites und flexibel abgelegtes Studium, das andere eine Spezielisierung für eine Nische.

Letzten Endes ist das eine so gut oder schlecht wie das andere, wichtig ist immer, dass du mit bestmöglichen Noten aus dem Studium gehst.

Welches für dich die richtige Wahl ist, kannst aber nur du entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf deine Motivation an. Wenn du "Spieleentwicklung" nur deswegen machen willst, weil du viel, gerne und gut zockst, dann studier lieber BWL. ;) Denn Informatik ist ein recht mathelastiger und anspruchsvoller Studiengang, für den man am Computer arbeiten können muss und idealerweise auch etwa schon ein wenig programmieren können sollte. Ich habe so einige Leute gesehen, die dachten, weil sie regelmäßig Highscores bei WoW und LoL knacken, sind sie auch als Informatiker geeignet. Und sie sind mit der Einstellung alle auf die Schnauze geflogen.

Zu BWL kann ich nicht wirklich was sagen, ich denke aber, dass es da kein "besser" oder "schlechter" gibt, sondern dass es immer auf die Interessen der Person ankommt, ob man als Informatiker, als Betriebswirt oder als was ganz anderes glücklich wird. Und aus Erfahrung bei GF merke ich gleich mal an: "Ich will möglichst viel Geld verdienen" ist kein Interesse. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?