Studiengang - was ist möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe einen Freund, der Biologie studiert hat und sich oft über die dürftigen Chancen auf dem Arbeitsmarkt, selbst mit Masterabschluss, beschwert.  Kann daran liegen, dass seine Spezialisierungsrichtung nicht so gefragt ist (allerdings weiß ich auch nicht, welche gefragt sind).

Wenn dir die Biologie so sehr gefällt, dann studier es einfach. Wähle aber lieber Vertiefungsrichtungen, die gefragt sind (außer sie gefallen dir gar nicht). Also ja: Natürlich kannst du Bio studieren und dann im Master Neurobiologie etc. Es kommt halt auch drauf an, was du denn nach dem Studium überhaupt damit machen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 21unbekannt22
09.09.2016, 17:08

Wissen sie vielleicht, welche Fachrichtungen so angesagt/gefragt sind?

0

unser Biolehrer hat immer von einem Biologiestudium abgeraten, er hätte das selbst gerne gemacht, aber außer auf Lehramt ist es schwierig einen Job zu bekommen. Wie wäre es denn mit Biologie auf Lehramt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 21unbekannt22
09.09.2016, 17:07

Das ist mir bewusst.. Daher möchte ich ja nach dem Biologiestudium noch weiter machen - Master und Promotion. Das ist denke heut zu Tage sehr wichtig in diesem Bereich.. Mir geht es nur darum, ob es schlimm wäre, ein Biologie Bachelor anstatt einen Bachelor in Biochemie/... zu haben?

0

Was möchtest Du wissen?