Studiengänge im Bereich Umwelt, Verhaltensforschung etc.?

1 Antwort

Geowissenschaften sind sehr allgemein und Du kannst damit Vieles machen, so auch Umweltschutz und Nachhaltigkeitsthemen. Wenn Du schon eine genaue Vorstellung hast in welche Richtung Du möchtest, dann kannst Du durch entsprechende Praktika in den Semesterferien Deine Laufbahn in solchen Bereichen vorbereiten. Sprachen sind immer gut und Deine Noten sind dazu allemal ausreichend.

Allerdings geht es da auch um viele andere Themen, Geomorphologie, Stadtgeographie usw, das unterscheidet sich von Uni zu Uni wo welche Schwerpunkte gesetzt werden. Ich habe das immer als einen Vorteil betachtet, weil das ein breites Bild auf unsere natürliche und menschliche Umwelt öffnet, aber Du wirst halt auch einiges machen müssen, das nicht Deinem Primärinteresse entspricht. Du wirst einiges an Methoden lernen, was Dir weiterhelfen kann. Physik und Chemie brauchst Du nur wenig, Mathe ein bisschen in den Statistik-kursen. Wichtiger sind ein Interesse an der Frage wie Dinge zusammenhängen und wie sie sich erklären lassen.

Von Anthropologie würde ich abraten, es ist zwar als Gasthörer spannend, aber insgesamt eine relativ brotlose Kunst und nicht unbedingt für Deine Interessen geeignet. Da geht es eher darum wie verschiedene Kulturen bestimmte Dinge sehen, wie sie leben und warum. Ich fand das alles sehr subjektiv und fallspezifisch. Das ist aber nur meine Meinung. Was sich in National Geographic interessant liest, ist aber nicht unbedingt das was man beruflich anstreben will.

"Wissenschaftliche Fachzeitschriften" ist übrigens ein weites Feld. National Geographic oder Geo gelten in Fachkreisen eher als lustige Unterhaltung für die Öffentlichkeit, haben aber mit Fachzeitschriften wenig zu tun. Da müsstest Du dann Science, Erdkunde oder ähnliches lesen. Als Wissenschaftler veröffentlichst Du Deine Forschungsergebnisse in Form von "Papers" in solchen Zeitschriften, das hat mit Journalismus wenig zu tun sondern mit fundierter Forschung.

Lieben Dank für die detaillierte Antwort! Das war wirklich mal hilfreich und nimmt mir ein wenig die Angst vor dem Studium der Geowissenschaften. Ich entnehme deiner Antwort zudem, dass du wohl selbst Geowissenschaften, oder einen ähnlichen Studiengang ergriffen hast? Falls dem wirklich so ist, dürfte ich fragen an welcher Universität du diesen aufnahmst ?

0
@lundix3

Ich habe an der Uni Heidelberg Geographie studiert. Da habe ich auch mal zwei Semester Anthropologie bez. Ethnologie probiert, aber das hat mir wie oben berichtet nicht zugesagt. Inzwischen gibt es an einigen Unis auch Bachelor-Studiengänge, die etwas speialisierter sind, oder gute Master die dann eher in Deine Richtung gehen. An der Uni Freiburg gibt's zB einen International Master of Environmental Governance, aber das kostet glaube ich ein bisschen was. Aber das ist ja auch noch nicht aktuell...

0

Was möchtest Du wissen?