Studienbeginn von Agentur für Arbeit finanzieren lassen - wie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

PS: Ich frage nicht nach der persönlichen Meinung oder nach einer subjektiven Einschätzung. Mich interessiert es nicht, ob jemand anderes solche Finanzierungen gut heißt oder ob jemand nach seinem moralischen Empfinden eher dazu tendiert, dass es sowas nicht geben kann oder sowas geben sollte. Kommentare die nur Wertend sind werden direkt als Spam und als"nicht hilfreiche Antwort" gemeldet.

Dies ist ein Ratgeberforum, in dem auch frei Meinungen geäußert werden. Warum sollten diese "direkt als Spam" gemeldet werden?

Ansonsten gibt es kein ALG II zum Bezahlen von Studiengebühren. Die kann man stunden lassen, wenn die Uni einem Antrag darauf zustimmt.

Man kann auch Bafög beantragen und gleich einen Vorschuss darauf.

Man kann auch ein Studiendarlehen beantragen z. B. bei der KfW. Das Jobcenter darf dieser Institution keine Konkurrenz machen.

Dies ist keine Meinungsäußerung, sondern eine Tatsachenbehauptung - gestützt auf die aktuelle Gesetzeslage.

Gruß aus Berlin, Gerd

Fleedwood1988 28.07.2013, 14:38

Es ist kein Forum und vor allem kein Diskussionsforum. Bei dem Thema gibt es Wissen und Unwissen, aber keine Meinungen. Ich kann nicht der Meinung sein, dass die Arge das übernimmt/oder nicht übernimmt. Ich kann es nur wissen oder nicht wissen. Eine Meinung geht schon eher in Richtung einer Bewertung. Und mich muss es nicht interessieren, ob jemand was gut oder schlecht findet, was so in Deutschland geregelt/nicht geregelt ist.

0

Gibt es die Möglichkeit, diese einmalige Gebühr für den Start ins Studentenleben erstattet zu bekommen?

... jedenfalls nicht vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur; möglicherweise aber über ein Stipendium ...

Was möchtest Du wissen?