Studienabbruch und dualer Beginn in gleicher Fachrichtung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo mboisen,

zuerst solltest du nachschauen, ob in deinem jetzigen studienfach im ersten semester auch (nicht bestandene) prüfungen waren, die nicht

relevant

sind für dein angestrebtes duales studium. manchmal gibt es prüfungen, die du bestehn musst, um auch in anderen studiengängen zugelassen zu sein.

zudem, wenn du prüfungen bestanden hast, kannst du sie für dein duales studium anrechnen lassen (spart zeit).

wechselst du nur den studiengang, oder wechselst du auch dein studienort? je nach uni (und bundesland) können verschiedene prozeduren stattfinden, wie psychologische gespräche und so weiter. ruf an der hochschule an, an die du wechseln willst und lass dich beraten. auch können es verschieden bewerbungsmodalitäten geben, also frühzeitig dort anrufen!

falls du bafög beziehst: schau nach, ob du weiterhin auch bafög beziehen solltest. es gibt regelungen bis wann man einen wechsel machen kann, und noch gefördert zu werden.

falls du weiterhin fragen hast, melde dich bei der studienberatung (an deiner jetzigen) und an der neuen (falls du den studienort wechselst) und lasse dich da umfassend beraten (per telefon geht auch.)

viel erfolg in deinem neuen studienfach!

lg, porre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist doch wohl nicht, was Du tun kannst, sondern welche Karten Du hast bei der Bewerberauswahl zum dualen Studium. 

Da wirst Du sehr schlechte Karten haben, wenn Du Prüfungen nicht bestanden hast, die Dich beim dualen Studium wieder aufs Neue erwarten. (Siehe dazu auch die Antwort von "Porrenta"!). Damit kannst Du Dich nicht empfehlen. Das Risiko besteht besonders dann, wenn Du von einer "University of Applied Sciences" kommst. 

Günstiger sieht das aus, wenn Du ein wissenschaftliches Uni-Studium abbrichst, da sind die Module wahrscheinlich nicht äquivalent. Und Du hast für das Bewerbungsgespräch eine halbwegs plausible Begründung: "Mir ist das an der Uni alles so theoretisch, ich möchte endlich in die Praxis einsteigen!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?