Studienabbruch, schulische Ausbildung wieder Studium, Förderung möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für die schulische Ausbildung ja. Für ein späteres Studium nur wenn das Studium inhaltlich auf die Ausbildung aufbaut (da du danach ja bereits einen Berufsabschluss hast)

Überleg dir aber, warum du nochmal 3 Jahre in eine Ausbildung investieren willst, wenn du danach studieren willst. Nach dem Studium ist deine Ausbilldung meist eh nicht viel wert (kommt ggf. aber auch auf die Fachrichtung an)

duygu444 05.09.2014, 11:16

Danke für deine Antwort =) Ich möchte Medizin studieren und vorher eine Ausbildung zum medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten machen. Es sollte also eigentlich möglich sein. Mit der Ausbildung überbrücke ich einerseits die Wartezeit, andererseits werden mir mit der Ausbildung Bonuspunkte an manchen Universitäten gutgeschrieben.

Und wie sieht es bei einer betrieblichen Ausbildung aus, die vermutlich nicht gefördert wird? Hätte ich nach so einer Ausbildung weiterhin recht auf Bafög während des Medizinstudiums?

0
comedyla 05.09.2014, 11:19
@duygu444

Bei einer betrieblichen Ausbildung gäbe es ggf. BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) von der Agentur für Arbeit. aber nuur dann, wenn das eigene Gehalt und das Einkommen der Eltern zu gering ist. Auch diese wäre kein Hindernis für späteres Bafög beim Studium.

Beim Medizinstudium mit nicht sehr gutem Zeugnis ist das tatsächlich keine schlechte Ideee vorher noch eine Ausbildung zu machen, da hast du Recht.

0

Was möchtest Du wissen?