Studienabbruch nach 5.Semester - Baföganspruch nach 4. verloren - Auswirkungen?

1 Antwort

Hi,

solange du keinen neuen Antrag wegen Fachwechsel stellen willst (was ja eh nicht gehen wird) oder nochmal Bafög beantragen wirst (zB schüler-Bafög), werden sie in aller Regel nicht nach Leistungen aus deinen vier Semestern fragen.

Du musst es genauso wie alle anderen 5 Jahre nach Regelstudienzeitende (nicht dem tatsächlichen Ende der Zahlungen!!) 50% zurückzahlen, maximal 10.000€.

Hi :) erstmal vielen Danke für deine Antwort! Ich hab das fünfte Semester auch noch gemacht, aber ich denke das macht in dem Falle auch keinen Unterschied da ja eh alles nach dem dritten Semester ist.

Da ich nun eine Ausbildung anfangen werde und auch nicht vorhabe Bafög erneut zu beantragen, werden sie also nicht nachfragen?

Liebe Grüße

0
@thinkerbell1409
Da ich nun eine Ausbildung anfangen werde und auch nicht vorhabe Bafög erneut zu beantragen, werden sie also nicht nachfragen?

siehe:

solange du keinen neuen Antrag wegen Fachwechsel stellen willst (was ja eh nicht gehen wird) oder nochmal Bafög beantragen wirst (zB schüler-Bafög), werden sie in aller Regel nicht nach Leistungen aus deinen vier Semestern fragen.
1

Studienkredit Leistungsnachweis

Guten Abend,

ich habe folgendes Problem. Ich bin im 6. Semester der Informatik, beziehe aber erst seit März 2014 den Studienkredit. Es heißt, dass man nach dem 6. Fördersemester einen Leistungsnachweis erbringen muss (90 Credit Points). In meinen Augen bedeutet das, dass ich diesen erbringen muss, wenn ich 6 Semester den Kredit bezogen habe, was bei mir ja nicht der Fall ist. Die 90 Punkte habe ich nicht. Leider habe ich die Zugangsdaten auch nicht zur Hand , um mich einzuloggen und zu sehen, ob ich im September schon den Nachweis erbringen muss, oder erst, wenn ich 6 Semester "gefördert" wurde.

Kann mir da jemand genaueres zu sagen?

...zur Frage

Frage bzgl Studienabbruch und Nachweis fürs Bafögamt

Hallo, ich bin momentan in einer verzwickten Lage. Folgendes: Ich studiere an einer FH und komme nun eigentlich ins 5 Semester (Sommersemester). Mitte Dezember bin ich aus der WG, die in der Stadt liegt wo ich studiert habe, ausgezogen, weil ich mir eigentlich eine neue Unterkunft suchen wollte. Seit Weihnachten 2012 wohne ich nun wieder bei meinen Eltern. Bin aber trotzdem mit dem Zug noch zur FH gefahren, um keine Vorlesungen zu verpassen (paar hab ich verpasst). Ehrlich gesagt bin ich kein guter Student und bin eigentlich überall durchgefallen. Habe Ende Dezember trotzdem die Studiengebühren für das 5. Semester bezahlt, weil ich mir einen Ruck geben wollte, um vllt doch noch irgendwie im Sutdium voranzukommen. Nun habe ich Mitte Januar vom Bafögamt einen Brief an meine alte Adresse bekommen, der natürlich nicht zustellbar war. Also wurde der an die Adresse meiner Eltern geschickt. Dort sollte ich nun ankreuzen, ob ich weiterstudiere, mein Studium erfolgreich beendet habe oder es abgebrochen habe. Da ich mich Ende Januar doch dazu entschlossen habe abzubrechen, habe ich dies auch angekreuzt und habe einfach den 28.2 als letzten Tag angegeben (4. Semester endet da). Nun habe ich wieder einen Brief erhalten. Ich soll folgendes vorlegen: Exmatrikel in Kopie und eine Schriftliche Erklärung seit wann ich wieder bei meinen Eltern wohne. Ersteres kann ich ja nicht zur Verfügung stellen, da ich mich ja Ende Dezember dummerweise eingeschrieben habe und ich mich nicht exmatrikuliert habe. Ich gehe aber auch nicht mehr zu den Vorlesungen, also habe ich ja sozusagen abgebrochen. Wie soll ich dies jetzt im Schreiben formulieren bzw. wie würdet Ihr jetzt vorgehen und was könnte mich erwarten??? Ich weiß, die Frage ist sehr lang formuliert, aber es ist auch wirklich ein Dilemma. Ich würde mich sehr über Antworten freuen!!! Liebe Grüße

...zur Frage

Bafög Leistungsnachsweis- Aufschub?

Hallo,

der Leistungsnachweis ist nach dem 4. Semester zu erbringen und die nötigen CP's sollen 90 betragen. Wie verhält es sich, wenn man im 4. Semester für eine längere Zeit krank war und z.B. 2 Prüfungen nicht mitschreiben konnte. Kann der Aufschub um ein weiteres Semester (also nach dem 5.) wirksam werde, wenn man ein ärztliches Attest vorlegt, auch wenn von den 2 Prüfungen eine aus dem 2. Semester ist? Oder sagt das Bafög-Amt, dass die Prüfung aus dem 2 Semester kein berechtigter Grund ist, da man 4 semesterlang Zeit hatte, diese abzulegen? Hat jemand eine Erfahrungen oder eine Idee?

...zur Frage

Bafög -Leistungsnachweis

Hallo, ich werde wahrscheinlich morgen eine Prüfung schreiben. Bin mir aber noch nicht sicher ob ich schreiben soll, da ich krank bin (Husten, Kopfschmerzent etc.). Eigentlich hätte ich es nötig die Prüfung zu schreiben, da ich noch nicht soviele CPs habe und die CPs für mein Bafög Leistungsnachweis benötige. Das Problem ist aber, dass ich schon 2 Prüfungen aus dem letzten Semester schreiben muss und wenn ich die nicht mitschreibe dann bekomme ich große Probleme was den nachweis angeht, denn dann müsste ich 8 Prüfungen schreiben und das ist ziemlich viel. Nun ist meine Frage...kann ich den Nachweis später erbringen aufgrund von Krankheiten, die bewirkt haben dass ich die Prüfungen nicht mitschreiben konnte? Freundliche Grüße

...zur Frage

Studienabbruch im 3. Semester, wann BAföG-Amt melden?

Ich studiere seit ca. einem Jahr Umweltwissenschaften, bin aber schon nach dem 1. Semester zu dem Entschluss gekommen, dass das alles nichts für mich ist. Danach bin ich zwar trotzdem noch weiterhin an der Uni eingeschrieben geblieben, habe mich aber nur noch auf die Ausbildungssuche konzentriert und nichts weiter für die Uni gemacht, was erstmal kein Problem war, da keine Anwesenheitspflicht besteht.

Eine Ausbildung habe ich nun aber leider nicht gefunden, weshalb ich noch ein weiteres Semester an der Uni eingeschrieben bleiben müsste. Nun habe ich folgende Fragen:

  1. Ich beziehe BAföG und muss nach Studienabbruch einen Leistungsnachweis erbringen, dass ich auch wirklich studiert habe. Ich plane Mitte des 3. Semester abzubrechen, sodass ich zumindest noch bis Ende des 3. Semester an der Uni eingeschrieben bleibe. Reicht nun dem BAföG-Amt der Leistungsnachweis vom ersten Semester oder brauchen die mehr? Im 2. Semester habe ich nämlich keine Klausuren mitgeschrieben und zum 3. Semester exmatrikuliere ich mich schon vorher.

  2. Wenn ich mich MItte des 3. Semesters exmatrikuliere, habe ich gelesen, dass ich BAföG aber wahrscheinlich schon ab dem Zeitpunkt zurückzahlen muss, ab dem die Entscheidung steht, dass ich abbrechen will. Woher wollen die das aber wissen, bzw. wenn ich angebe, ab Mitte des 3. Semesters, können die nachweisen, dass dem nicht so ist?

Ich hoffe, mir kann da jemand helfen.

...zur Frage

Wenn ich Bafög erst im 3.Semester beantrage, muss ich dann trotzdem den Leistungsnachweis nach dem 4. Semester erbringen?

Wenn ich Bafög erst im 3.Semester beantrage, muss ich dann trotzdem den Leistungsnachweis nach dem 4. Semester erbringen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?