Studienabbruch -> Leistungen egal?!

4 Antworten

Ich wüsste nicht, dass da irgendwelche Noten noch später zu sehen sind, bzw. dass du da welche von angeben musst. Allerdings steht natürlich in deinem Lebenslauf dann ein abgebrochenes Studium, wo sicherlich jeder Arbeitgeber später nach fragen wird, aber da es ja fachfremd ist, wirst du damit wohl auch keine Probleme haben.

Kommt wahrscheinlich auf die jeweilige Uni an. Meine Uni im hohen Norden hatte das nicht. Da gabs lediglich eine Exmatrikulationsbescheinigung und das wars.

Also als ich mich zwecks Studienwechsels exmatrikuliert habe, bekam ich auch eine Leistungsübersicht zu allen bisher gesammelten ECTS, den Kursen, Modulen und Noten. Wenn du dich entscheidest an eine andere Universität zu wechseln und dir bisher absolvierte Studienleistungen anerkennen lassen willst, musst du so ein Dokument auch vorlegen können. Bei meiner Uni war es damals so, dass ich den Wisch auch ohne Nachfrage bekommen habe. Vielleicht musst du das bei dir ja separat beantragen.

Biotechnologie studieren trotz Exmatriuklation in Modul Informatik?

Hallo zusammen, meine Frage ist folgende: Kann ich Biotechnologie studieren, obwohl ich im vorhergehenden Studium für Informatik (durch 3 - maliges nicht bestehen) exmatrikuliert worden bin und ich dass Modul Bioinformatik belegen muss?

Ich konnte leider keine konkreten Aussagen dazu finden, dass einzige was ich gefunden habe das es wohl Uni spezifisch ist und es geprüft werden wird. Nun wäre noch meine Frage ob damit jemand schon einmal Erfahrungen gemacht hat und wenn ich mich einschreibe, wie ich das am besten der neuen Studienstätte deutlich mache. Soll ich da beispielsweise als Grund für den Abbruch die Exmatrikulation erwähnen und eine Kopie beilegen? Mfg

...zur Frage

Uni Leistungsübersicht in Bewerbung machen?

Hallo,

ich bewerbe mich z.Z. für ein duales Studium der Rechtspflege. Vorher habe ich ein Semester an einer Uni studiert. Dort habe ich natürlich auch eine Leistungsübersicht für das 1.Fachsemester bekommen. Soll ich diese nun ganz zum Schluss mit in die Bewerbung legen? Auf der Website heißt es, dass man ein Lebenslauf, Anschreiben, ein Lichtbild und eben das Abiturzeugnis mit reinlegen soll. Aber was ist mit der Leistungsübersicht von meinem 1. Fachsemester? Unnötig oder Nachweis über mein Studium?

...zur Frage

Leistungsübersicht beglaubigen lassen

Ich fang einen zweiten Bachelor an und meine neue Uni will eine beglaubigte Kopie meiner Leistungsübersicht. Das Problem dabei ist, dass eine Beglaubigung doch nur im Abgleich mit dem Orginal erstellt wird. Aber meine Leistungsübersicht gibt es nur online, heißt ich kann mir nur Kopien ausdrucken und habe keine Originale in Papierform. Wie lass ich das denn dann beglaubigen?

...zur Frage

Exmatrikulationszeitpunkt für UniWechsel?

Hallo Leute :) Folgendes: Bin momentan in Uni A eingeschrieben, möchte zum nächsten Semester jedoch Uni wechseln und mich bei Uni B einschreiben.

Frage: Reicht es aus, bei meinem Exmatrikulationsantrag das Ende des Semesters anzugeben, auch wenn ich mich schon vorher woanders einschreiben möchte? Das heißt quasi die Exmatrikulation zwar schon bestätigt aber noch nicht eingetreten ist zum Zeitpunkt der Immatrikulation in die neue Uni?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. Frage ist deshalb relevant weil ich bei der Bewerbung jetzt schon das Exmatrikulationsdatum angeben muss.

Vielen Dank fürs helfen!

...zur Frage

Hat man bei einer Exmatrikulation vor Studienbeginn später Probleme mit Bafög?

Hallo Leute,

Ich habe noch nie studiert und einen BWL Studienplatz an einer Fachhochschule angenommen. Ich bin am überlegen erst in einem Jahr zu studieren und mich für den selben Studiengang an der selben Fachhochschule nächstes Jahr einzuschreiben. Bei der Fachhochschule steht, dass es bis ende Februar kein Problem ist sich vor Studienbeginn exmatrikulieren lassen. Meine Bedenken sind wenn ich erst nächstes Jahr anfange zu studieren und Bafög beantrage wird dies schon als Fehlversuch bewertet und mein Antrag abgelehnt?

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

(Ungerechte) Exmatrikulation nach dreimaligem Versuch? Kann ich dagegen gerichtlich vorgehen?

Hallo,

ich habe vor einer Woche von der Uni den Exmatrikulationsbescheid bekommen, weil ich bei einem Seminar drei Mal nicht die Hausarbeit abgegeben habe. Das war mir nicht bewusst, dass das letzte mein dritter Versuch war. Es gibt anscheinend an unserer Uni die Regelung, dass man nach dem Nichtbestehen einer Prüfung das nächste Semester automatisch an gleicher Prüfung angemeldet wird. Es war mir aber wie gesagt nicht bewusst. Auch deswegen, weil diese Regelung bei einigen anderen Prüfungen nicht durchgesetzt wurde, sodass ich es nicht bemerken konnte.

Ungerecht meine ich es auch aus diesem Grund, weil ich mein Studium familienbedingt abbrechen musste und erst nach drei Jahren wieder fortsetze. Als ich das letzte Semester mich eingeschrieben habe, konnte ich es problemlos tun, nachdem ich die Zulassung bekam. Erst nachdem zweiten Erstellen meiner Leistungsübersicht, hat mir die Prüfungsamt diese Mitteilung gesendet.

Ich habe schon den Widerspruch eingereicht und warte jetzt die Entscheidung von Prüfungsausschuss. Hat jemand vielleicht Ahnung, ob ein gerichtliches Vorgehen gegen Uni mein Studium retten könnte, falls die Verwaltung meinen Widerspruch ablehnt? Mein Studium weiterzuführen war für mich eine radikale Entscheidung, da ich vieles in meinem Leben geändert habe wegen dem Studium.

VG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?